CoverWie bereits in den letzten drei Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Fortsetzung der Schattenreich Samplerserie. Zusammen mit dem Label „Drakkar“ stellen Redakteure des Szenemagazins Sonic Seducer die Doppel-CD und die dazugehörige DVD zusammen. Das Motto lautet auch diesmal wieder „von der Szene für die Szene“. Schattenreich Vol. 4 (VÖ.: 25.05.07) bietet einmal mehr einen Querschnitt aus den Bereichen Elektro, Synthie-Pop, Rock und Gothic-Rock, so dass man als Hörer neben den aktuellen Trends aus den Clubs auch eine Vielzahl interessanter Songs serviert bekommt. Diesmal sind u.a. mit dabei: Moby, And One, Apoptygma Berzerk, Placebo, Northern Lite, Suicide Commando, Oomph!, De/Vision und viele weitere Acts.

Den Auftakt auf CD1 machen Within Temptation feat. Keith Caputo mit ihrem Chartstürmer „What Have You Done“. Mit Jesus On Extasy und „Assassinate Me“ folgt einer der vielversprechenden Newcomer der Undergroundszene. Moby („Lift Me Up“) und De/Vision („Love Will Find A Way“) markieren die poppigen Ausnahmen auf CD 1. Die rockigeren Akzente können She Wants Revenge („Tear You Apart“), Oomph! feat. Marta Jadová („Träumst Du“), Lovex („Guardian Angel“), In Extremo („Rasend Herz“), The 69 Eyes („Perfect Skin“) und Letzte Instanz („Wir Sind Allein“) setzen. Für elektronische Abwechslung sorgen hingegen die großartigen Skinny Puppy („Politikal“), Blutengel („My Saviour“) und Diary Of Dreams („Traumtänzer“).
Wavige Klänge gibt es dann noch von Strip Music („Headlights“) zu hören. Ähnlich angelegt, vor allem was die Gitarre angeht, ist das leicht an Brit-Pop erinnernde „Keep Forgetting“ von The Cinematics.

Während man bei CD1 den Eindruck bekommt, dass das elektronische Genre etwas sehr vernachlässigt wurden, hält CD2 einen größeren Block Elektro bereit. Zu Beginn gibt es aber erst rockige Klänge von Placebo („Meds“), Apoptygma Berzerk („Cambodia“) und Lost Alone („Blood Is Sharp“) auf die Ohren.
Mit IAMX („Spit It Out“) gibt es gleich einen der besten Songs der letzten Zeit zu hören. Die Bundesvision Song Contest Teilnehmer von Northern Lite steuern mit „Enemy (Apoptygma Berzerk Remix)“ ihren Startsong für eben jenen Contest bei.
Covenant („Ritual Noise“), And One („Military Fashion Show“), Straftanz [„Straftanz (Schatten)“], Welle:Erdball („Das Alpha Tier“) und Suicide Commando („Second Death“) erzeugen mit ihren Beiträgen das erste Mal richtige Clubstimmung und outen CD2 schon nach dem ersten Durchlauf als den stärkeren der zwei Silberling (was elektronisch Musik angeht).

Eine Depeche Mode Coverversion gibt es diesmal auch zu hören. Lacuna Coil haben sich an dem All-Time-Klassiker „Enjoy The Silence“ versucht. Die Umsetzung ist, was den gesanglichen Part angeht, mehr als dürftig. Ich empfehle den DJs und Musikfans daher lieber die Coverversion von FAILURE, die man auf der „For The Masses“ Tribut CD findet (hier gibt es auch Coverversionen von „The Smashing Pumpkins“, „GUS GUS“, „The Cure“ und „Rammstein“).

30 Seconds To Mars mit „The Kill“ und Rammstein mit „Mann gegen Mann“ bilden auf diesem Szenesampler dann auch die letzten wirklichen Ausnahmen, was die Bandauswahl betrifft. Mit Xandria, Krypteria, Deathstars und Nightwish gibt es gegen Ende von CD2 fast ausschließlich Goth-Rock zu hören.

Natürlich gibt es auch wieder als entsprechendes Pendant zur Doppel-CD die randvolle DVD. Darauf findet ihr insgesamt 22 Video-Clips von Placebo (Meds), Moby (Lift me Up), De/Vision (Love Will Find A Way), Apoptygma Berzerk (Cambodia), Oomph! fat. Marta Jandóva (Träumst Du), IAMX (Spit It Out), Northern Lite (Enemy) und vielen mehr. Zusätzlich gibt es noch diverse Making Of’s, Interviews und einen Audio-Trailer zur Schattenreich Hörspielserie auf dieser DVD.

Auch dieses Mal hält der Sampler sein Versprechen und bietet einen echten Querschnitt mit dem ein oder anderen Blick über den so genannten Tellerrand. Für Fans von elektronischer Musik bietet die Doppel-CD tatsächlich aber nur bedingten Hörspaß. Wer jedoch dem ein oder anderen Rocksong nicht abgeneigt ist, dürfte mit „Schattenreich Vol. 4“ bestens beraten sein! Selbes gilt auch für die entsprechende DVD.

„Various Artists – Schattenreich Vol. 4“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.