Seit drei Jahren ist die Aramda Trance -Reihe fester Bestandteil des niederländischen Labels ‚Armada‘. Offenherzig, tanzbar, elektrisierend und immer up-to-date, gibt es hier die derzeit angesagtesten Hits der Szene in zwei mitreißenden Mixes auf die Ohren. „Armada Trance Vol. 10“ setzt diese Tradition abwechslungsreich fort und bietet gleich 36 frische Tracks, die den Hörer schnell in ihren Bann ziehen.

Große Namen, aber auch Newcomer, prägen auch dieses Mal wieder den Sampler und versprechen pures Hörvergnügen.
Da wären zum Beispiel Armin van Buuren, Roger Shah, W&W, Tenishia, Ruben de Ronde, John O’Callaghan, Markus Schulz und Arnej, die zum Teil in diesem Jahr ihre Alben auf den Markt gebracht haben und entsprechend für frische Sounds sorgen können.
Daneben sind es aber auch junge Acts wie z.B. Vegaro oder der Newcomer Dash Berlin, die mit ihrem Output prickelnde Akzente setzen können.

Auf dem ersten Silberling sind es vor allem die treibend Beiträge von Tenishia, TyDI feat. Audrey Gallagher, Markus Schulz und Susana & Mike Shiver, die besonders deutlich aus dem recht homogenen Mix hervorstechen und gefallen.
CD 2 wirkt insgesamt etwas dynamischer als der erste Silberling, was auf die differenziertere, weil abwechslungsreichere Trackauswahl zurück zu führen ist.
Neben neuen Songs von Armin Van Buuren, Arnej und John O’Callaghan, gibt es auch brillante Hymnen wie „Wired“ von Dash Berlin, „Aisha“ von Gaia und „High Voltage“ von Paul Webster auf die Ohren.

Armada Trance Vol. 10“ bietet ein weiteres Mal zwei erstklassige Mixes mit den angesagtesten Songs der Tranceszene. Gleichzeitig bietet diese Compilation aber auch einen netten Einblick in die aktuellen Werke der einzelnen Künstler/ Acts. Tipp!

„Armada Trance Volume 10“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.armadamusic.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.