coverIm Frühjahr 2007 ist das zweite Universal Poplab Album „Uprising“ bei Wonderland Records erschienen. Wunderbarer Synthpop in Reinkultur, melodiös und innovativ, führte zu wahren Begeisterungsstürmen und steigerte die Nachfrage nach mehr Material der drei Schweden Christer Lundberg, Paul Lachenardiere and Hans Olsson. Und um diesem Wunsch zum einen nachzukommen und zum anderen die Wartezeit auf das kommende für 2008 angekündigte dritte Universal Poplab Album zu verkürzen, veröffentlicht das schwedische Label des Trios nun mit „Uprising – The Remixes“ ein Album, welches diverse Titel des „Uprising“ Albums der Band in einem neuen glamourösen und clubtauglichen Licht erstrahlen lässt.

„Uprising – The Remixes“ erscheint am 30.11.2007 in einer streng limitierten Auflage von nur 1000 Stück und dürfte somit binnen Tagen vergriffen sein. Für die Remixe konnten unter anderem Neuropa (Australien), Zeigeist (Schweden), Code
64 (Schweden), Thermostatic (Schweden) oder auch die Menichal Servants (Deutschland) gewonnen werden.

Das „Uprising – The Remixes“ Album wird die folgenden Tracks enthalten:

01. I Could Say I´m Sorry (Zeigeist Remix)
02. Soma Generation (Menichal Servants Remix)
03. Fire (Andreas and the Chemicals Retake)
04. Vampire In You (Neuropa Remix)
05. Heart Apart (Paul Lachenardière Swing Remix)
06. I Could Say I´m Sorry (Thermostatic Remix)
07. Vampire In You (Bloody Mess Remix)
08. Heart Apart (Timo Räisänen Acoustic Remix)
09. Black Love Song (Monestirean Short Mix)

„JanUniversal Poplab – Uprising The Remixes“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

oder bei

„Universal Poplab – Uprising The Remixes“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.universalpoplab.com
www.myspace.com/universalpoplab

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.