Universal Poplab - LP CoverDas Schweden ein fruchtbares Land für eingängige Pop-Musik ist, wissen wir ja bereits seit Abba. Danach folgten weitere Bands die allesamt in Europa charten konnten. Hierzu zählten neben Ace Of Base auch Elegant Machinery, die in den 90er Jahren hierzulande ihren Synthie-Pop etablieren und sich durch diverse Tourneen eine treue Fangemeinde erspielen konnten. Der neueste musikalische Export aus dem Land der Volvos ist Universal Poplab, die in ihrer Heimat bereits von der Presse gefeiert werden und beachtliche nationale Erfolge erzielen konnten. Auf ihrem zweiten Album legte die Band besonders Wert auf schnörkellosen (Synthie-) Pop und eingängige Melodien.

Das es nicht viel Neues im Sektor des Synthie-Pops gibt, ist allseits bekannt, daher ist dieses frische und gelungene Album eine wahre Überraschung. Klingt der Opener „Soma Generation“ textlich noch recht einfach und läd eigentlich zum Skippen ein, wird die Geduld des Hörers mit einem eingängigen und tollen Refrain belohnt.

Das der Opener eine erste musikalische Richtung vorgibt, lässt sich zwar nicht abstreiten, dennoch überraschen Songs wie
„Fire“, „Black Love Song“ und „New Beginnings“ mit netten Soundspielereien und gelungenen Melodiebögen. Demgegenüber stehen wiederum Songs wie „Vampire In You“, „Go Back To Sleep“ und „Sad Song“ die von ihrer Instrumentierung zum Teil sehr stark an die 80er Jahre erinnern. Was einige Bands gezwungen versuchen, nämlich 80er Flair zu erzeugen, gelingt Universal Poplab hier spielend. Die Singles „I Could Say I’m Sorry“ und „Heart Apart“ besitzen hingegen einen angenehmen und leichten Drive, so dass hier schnell ein Mitsummen beim Hörer erreicht wird. Auch die restlichen Songs bestechen durch ihre Eingängigkeit, poppige Melodien und einer sehr guten Produktion.

Universal Poplab präsentieren mit „Uprising“ ein Album, das durchweg starke Songs bereithält und melodische Akzente setzen kann. Irgendwo zwischen Erasure und Elegant Machinery angesiedelt, kann diese LP durch seine leichten und dennoch anspruchsvollen Songs beim Musikfreund Zugang finden und bereits nach dem ersten Hören punkten. Für Fans der oben genannten Bands und des gepflegten (Synthie-) Pops dürfte dieses Album ein echter Leckerbissen sein.

„Universal Poplab – Uprising“ bestellen bei:

conzoom shop

ACHTUNG: Jeder, der sich ab dem 12.03.2007 beim conzoom-shop registriert, erhält eine Gutschrift von 2,-€ bei seiner ersten Bestellung! Zugreifen lohnt also!

www.universalpoplab.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.