CoverEndlich erreicht uns das neue Machwerk „Goodbye“ von Ulrich Schnauss (u.a. Remixes für Depeche Mode). Das hochgelobte Album des geborenen Kieler sorgte schon lange vor Veröffentlichung für allerlei Aufsehen und angebliche Tracks und Ausschnitte aus „Goodbye“ kursierten im Internet. Eher untypisch für Schnauss ist die Verwendung von Vocals, die von seiner Frau eingesungen wurden.

Mit „Goodbye“ vervollständigt er seine Trilogie, die sich dem Ambient mit indischen Elementen beschäftigt hat. Ab heute (22. August) könnt ihr euch das gute Stück bei eurem Plattendealer besorgen!

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.