Depeche Mode-Konzert am 08.09.2013 in Wantagh, Nikon at Jones Beach Theater

Ein bisschen 101 Feeling in den USA

imageAls meine Schwester zu mir sagte, “Hey, Depeche Mode spielen am Tag vor Deinem Geburtstag und sie spielen in dem Ort wo unsere Tante wohnt….” Da war klar, wir fliegen in die USA zum Gig.
Meine Tante lebt, wie viele sich denken können in wantagh auf Long Island New York. Nach einer sehr langen Reise, war der Tag gekommen. Wir Hatten wundervolles Sonnenwetter und ein großartiges Barbecue.
Unser Cousin und seine Tochter holten uns ab, uns so fuhren wir an den Strand von Jones Beach zur Nikon Arena, eine komplett mit Sitzplätzen ausgestattete Arena. Wir hatten also Zeit und mussten nicht wie beim Gig in Hanburg schon Mittags anreisen. Auf einem risiegen Parkplatz neben dem Stadion saßen die Menschen hinter ihren Autos und machten Picknick. Wir gingen schließlich um kurz vor acht ins Stadion und saßen auf unseren Plätzen als ” welcome to my World” begann. Eine unglaubliche Kulisse. Die Bühne direkt im Wasser und c.a. 13.000 gut gelaunte Amerikaner, die unsere Helden feierten. An diesem Tag glaubte ich an Wiedergeburt….die zwei Schwäne die neben der Bühne im Wasser den besten Blick hatten, blieben das ganze Konzert. Es kann sich nur um Fans aus einem vorherigen Leben gehandelt haben…
Die ersten Songs verliefen ohne große Überraschung, bis ich der Tochter meine Cousins ” Black Celebration” ankündigte und siehe da, depeche mode änderten ihre Setliste…..unglaublich! Behind the Wheel ertönte, wenig später mein Lieblingslied ” World in my eyes”. Was für ein Geburtstagsgeschenk, den nach Deutscher Zeit war bereits mein Geburtstag. Ich war vollkommen begeistert, ein unvergesslicher Abend. Depeche Mode waren in Bestform. Selbst die Akustik war hervorragend. Leider mussten wir mit den Klängen von “Never let me Down again” das Stadion verlassen um nicht im Verkehrskaos zu versinken, denn July musste am nächsten Tag wieder zur Highschool. Ich fühlte mich plötzlich an das 101 Konzert errinert und wünschte mir für einen Moment, Alan würde jetzt die Leadsounds von Never let me Down again spielen…
KOP

Fanreporter: KOP Wilder
Wohnort: Hannover

Eigenen Fanreport schreiben

1
Kommentar

  1. Cathleen
    1
    10.9.2013 - 1:04 Uhr

    Happy Birthday

    …tolles Geburtstagsgeschenk hast Du Dir da gemacht. Kaum steigerungsfaehig…waere da nicht noch die Option eines “Meet&Greet”!
    Aber man muss sich ja etwas aufgeheben!

    Herzlichen Glueckwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weiter gegeben.