The World Domination - CoverGenie und Wahnsinn liegen bekanntlich eng beieinander, und Beides war im Spiel als 666Val und Ringo.Fire im Jahr 2004 auszogen, um mit The World Domination die musikalische Weltherrschaft an sich zu reißen. Mittel zum Zweck ist ihnen dabei ihre ureigene überbelichtete und utopische Adaption des klassischen Pop-Duo-Konzepts. Trotzdem sind The World Domination ein typisches Kind des 21. Jahrhunderts: Mit Bravour meistern sie den Spagat zwischen deutscher elektronischer Popmusik und der megalomanischen Welt der Rockriffs von T.Rex, ZZ Top und AC/DC. Auch als Vorband von NORTHERN LITE konnten sie überzeugen und rücken der Weltherrschaft ein Stück näher…

Die einzigartige Mischung aus Electrobeats, Vintage Synths, rockistische Gitarren und ihrem persönlichen Irrwitz macht The World Domination einerseits zu „GURUS OF ELECTRO GLAM“ und beschert der Welt andererseits einen unerhörten, verschwitzten und absolut clubtauglichen Sound. Sie beweisen eindrucksvoll, wie kurz die Wege sind zwischen Proto-Punk und Discoschmelz, zwischen Glamrock und Techno, zwischen Hochglanz und Trash.

Nach den ersten Veröffentlichungen und ausgedehnten Touraktivitäten begeistern sich weltweit DJs und andere Nachtvögel für die Band. Sei es Berlin, Moskau, St.Petersburg, Halberstadt, Amsterdam oder New York City, wo auch immer sie auftreten, kann sich niemand dem bizarren Charme und der offensiven Performance der Band entziehen. The World Domination halten es wie die Mongolen: Sie nehmen die Hauptstadt mit, wenn sie gehen!

Unter ihren zahlreichen Fans ist niemand Geringerer als die englische Rave und Acid Legende Adam Sky (aka Adamski) .Mit ihm produzierte die Band den ultimativen Electro Glam Dancefloorfiller „Galactic Lover“ – die Vorabsingle zum nun vorliegenden Album „HEAT“.
Das französische Hipster Label KITSUNE veröffentlicht „Galactic Lover“ im Herbst 2006 erst auf ihrer Maison Kitsune Compilation und später auch als 12″ Maxi. BBC Radio One spielt den Track und die Neo Pop Pioniere Northern Lite laden sie als Support auf ihre 35 Städte umfassende Unisex Tour 2006-2007 ein. The World Domination sind endgültig auf dem Weg in die erste Reihe des europäischen Electro Rock.

Und nun ihr Debüt auf 1st decade – paradox und konsequent, wie alles was das Duo Infernale fabriziert. „HEAT“ – eine Kollektion aggressiver Poptracks mit hohem Catchiness-Faktor und nicht weniger als das Manifest des Electro Glam. Auf den Punkt gebracht, und trotzdem voll extraordinärer stilistischer Ausschweifungen. „HEAT“ zukunftsweisend und zugleich wie eine Fahrt durch die Geisterbahn der Popmusik der letzten 25 Jahre – und zwar auf Acid und mit Aufblendlicht!

www.the-world-domination.org

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.