Wer noch dringend nach einem letzten Weihnachtsgeschenk sucht, für den hätten wir da noch etwas: The Cure mit einer fantastischen Liveaufnahme auf zwei CDs. Mit einer Setlist, die man sicher getrost als einer handverlesenen Best Of würdig bezeichnen kann. Und für einen guten Zweck ist es außerdem.

Dass Robert Smith und seine Mannen trotz durchaus fortgeschrittenen Alters immer noch als eine Institution gelten, was Highlights der Konzertgeschichte angeht, dürfte bekannt sein. Konzerte mit bis zu drei Stunden Dauer sind keine Seltenheit. Dazu gibt es von Abend zu Abend rotierende Setlisten, so dass mancher Kollege ob des Abwechslungsreichtums mit den Ohren schlackern sollte. Selbst ganze Alben am Stück werden aufgeführt.

Beim Bestival 2011 auf der wunderschönen Isle Of Wight ist man dagegen – wohl auch wegen des Mitschnitts – für Cure-Verhältnisse eher auf Nummer sicher gegangen und hat sich im Wesentlichen auf die vielen, vielen Karrierehighlights konzentriert. Und so gibt es sie fast alle, die Hits bzw. Fanfavoriten, in sehr dynamischer Qualität dargeboten: „Plainsong“, „Fascination Street“, „Lovesong“, „Just Like Heaven“, „The Walk“, „Friday I’m In Love“, „A Forest“ etc. – und das war nur CD 1. Später folgen u.a. noch „Disintegration“, „Lullaby“, „The Lovecats“, „Close To Me“, „Boys Don’t Cry“ und viele mehr.

Das alles wurde in sehr guter Klangqualität mitgeschnitten, lohnt sich also auch an der heimischen Anlage. Und Abzocke im Weihnachtsgeschäft braucht auch niemand als Vorwurf anzuführen, denn die Einnahmen dieser Platte gehen komplett an den Isle Of Wight Youth Trust, eine gemeinnützige Organisation. Also: Schnell noch zum Plattenhändler, dieses Geschenk passt noch unter den Baum!

(Addison)

Jetzt The Cure – Bestival Live 2011 bei Amazon bestellen

www.thecure.com
www.facebook.com/thecure

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.