Für Audiophile

The Hurting als Blu-ray Pure AudioIm vergangenen Jahr haben Tears for Fears zum 30-jährigen Jubiläum ihres meisterhaften Debütalbums The Hurting ein beeindruckendes Deluxe-Boxset (Amazon) veröffentlicht. Jetzt legt die Band nach: Am 31. Januar erscheint eine Blu-Ray Pure Audio-Version des Longplayers (Amazon). Außerdem läuft gerade ein Remix-Wettbewerb zu „Pale Shelter“.

Blu-rays bieten aufgrund ihrer großen Speicherkapazität kompressionsfreie Musik in bester Audioqualität. Im Falle von
The Hurting kommen die Zuhörer in den Genuss von 24bit/192kHz. Die Audiospuren liegen als 2.0 DTS, Dolby TruHD und PCM-Audio vor. Pure Audio Blu-rays lassen sich übrigens auf jedem handelsüblichen Blu-ray-Player abspielen.

Remix-Wettbewerb zu „Pale Shelter“

Parallel zur Veröffentlichung der Scheibe läuft auf beatport.com ein Remix-Wettbewerb zu Pale Shelter, einem der großen Hits von Tears For Fears. Aktuell könnt ihr über die eingereichten Beiträge abstimmen.

Unser Favorit ist der N.IO-Remix von Stefan Netschio. Der Name kommt euch irgendwie bekannt vor? Richtig. Stefan ist Sänger der Electropop-Band Beborn Beton, die besonders Mitte der 90er-Jahre mit Alben wie Nightfall und Truth populär gewesen ist. Also, hört mal rein, und sollte Euch der Remix gefallen, wird sich Stefan über Eure Stimme freuen.

Trackliste: The Hurting, Tears For Fears

01. The Hurting
02. Mad World
03. Pale Shelter
04. Ideas As Opiates
05. Memories Fade
06. Suffer The Children
07. Watch Me Bleed
08. Change
09. The Prisoner
10. Start Of The Breakdown

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. dm-music
    1
    24.1.2014 - 17:15 Uhr

    fein, fein.