Neues Boxset


Suzi Quatro wird den Älteren unter unseren Lesern ein Begriff sein: Die US-amerikanische Musikerin war in den 70er-Jahren eine angesagte Rockmusikerin (und gewann, nebenbei gesagt, sechsmal den Bravo-Otto). Zu ihren bekanntesten Stücken zählt „Can the Can“. Weniger bekannt ist, dass Quatro durchaus auch ein Faible für elektronische Musik hatte. Daraus ist jetzt, zum 50-jährigen Bühnenjubiläum, ein interessantes Cover geworden.

Die Frau mit dem sympathischen Motto „I will retire when I go onstage, shake my ass, and there is silence“ hat Electro-Klassiker „Warm Leatherette“ von The Normal gecovert. Hinter „The Normal“ steckt Daniel Miller, dessen Projekt gleichzeitig die erste Veröffentlichung des von ihm frisch gegründeten Labels MUTE war.

Die Coverversion von „Warm Leatherette“ ist Teil des vier CDs umfassenden Boxsets „The Girl from Detroit City“ (Amazon), das am 31. Oktober erscheint.

„Warm Leatherette“ ist aber nicht das einzige Electro-Cover der 64-Jährigen. Die Musikerin hat sich auch Goldfrapps „Strict Machine“ vorgenommen. Leider können wir euch dazu kein Hörbeispiel anbieten.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. jickmagger
    1
    30.10.2014 - 20:47 Uhr

    Cool...

    ….die Kultscheibe des Electropop schlechthin.
    Gut gemacht und mit ihrer Stimmen absolut hörenswert.
    Muss ich mit Mitte Vierzig mein Bild von Suzi revidieren!?
    Kenne sie noch von damals und war immer irgendwie…halt auch da.
    Mehr nicht.
    Mir gefällt das Stück.
    Wie mag das Goldfrapp Remake daherkommen?