suicidecommando_iohDie Faszination des Bösen. Kaum eine Band vermag es, die extremsten menschlichen Abgründe so effektiv in clubtaugliche, elektronische Klangwelten umzusetzen wie Suicide Commando, das bitterböse musikalische Ziehkind des Belgiers Johan van Roy. Auf seinem am 22.01.2010 erscheinenden neuen Longplayer „Implements Of Hell“ zieht er nun alle Register seiner mehr als zwei Dekaden umspannenden Laufbahn und schickt den Hörer auf eine Achterbahnfahrt durch alle höllischen Ingredienzien, die das Phänomen Suicide Commando ausmachen.

Peitschende Aggro-Dance-Tracks wie die Single „Die Motherfucker Die“ wechseln sich ab mit schweren, dunklen, rhythmischen Synthesizer-Monstern, die nicht nur ein zeitgemäß massiv-wuchtiger Fingerzeig auf die Frühwerke der Band sind, sondern „Implements Of Hell“ auch zum düstersten Exzess von Suicide Commando und zum bedrohlichsten Dance-Album der letzten Jahre machen.

Hätte Charles Manson im Techno-Zeitalter gewütet, dann wäre das wohl seine Musik gewesen. Der Killer treibt sein Unwesen im Club-Gewand… und Du kannst ihm nicht entkommen!
„Implements Of Hell“ erscheint als reguläre CD, als limitierte Doppel CD inklusive Bonus Disc mit exklusiven Remixes und dem Videoclip zur Single „Die Motherfucker Die“, sowie als streng limitierte Fan-Box mit der Doppel CD, einer extra-Single im Digipak inkl. sechs weiteren, exklusiven Songs und Remixes sowie vielen weiteren Extras.

„Suicide Commando – Implements Of Hell“ vorbestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

Tracklistings:
01. Intro
02. The Pleasures Of Sin
03. The Dying Breed
04. Die Motherf**ker Die
05. Death Cures All Pain
06. God Is In The Rain
07. Hate Me (Retaliate V1.0)
08. Come Down With Me
09. Severed Head
10. The Perils Of Indifference
11. Until We Die (Album Edit)

Bonus-CD „Implements Of Hell“
01. Severed head (Heads Of State Mix by Komor Kommando)
02. Die Motherf**ker Die (Modulate Remix)
3. Cause Of Death: Suicide (Final Count 2009) 

04. The Perils Of Indifference (remixed by JH from Centhron)
05. Hate Me (Leaether Strip Remix)

06. Die Motherf**ker Die (Nurzery Rhymes vs Betamorphose Remix)

07. The Perils Of Indifference (Xotox Remix)

08. Hate Me (Original version)

09. Severed Head (Beheaded mix by Schattenschlag)
10. Die Motherf**ker Die (Apology Not Accepted Remix by Fïx8Sëd8)

11. Until We Die (Winter Version)

Bonus-Box-CD „God Is In The Rain“
01. God Is In The Rain [book of lies V1.0)
02. God Is In The Rain [book of lies V2.0 – club mix]
03. Infliction Of Pain
04. God Is In The Rain [:wumpscut: remix]
05. God Is In The Rain [the synthetic dream foundation remix]
06. White Lines, White Lies [previously unreleased demo version 1999]

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.