CoverSpetsnaz – Synonym und gleichzeitig perfekte Inkarnation eines ‚Nitzer Ebb Klons‘ melden sich mit ‚deadPAN‚ zurück. Nachdem sich die beiden Schweden Stefan und Pontus temporär getrennt hatten, gibt es nun quasi das „Reunion-Album“ der Band! Und auch dieses Mal beweisen Spetsnaz, dass sie es nicht verlernt haben EBM Hymnen für die Clubs zu schreiben. Gleichzeitig überraschen die beiden Schweden auf ihrem neuen Werk aber auch mit melodiösen Songs, bei denen die Shouts in den Hintergrund rücken und Pontus auch gesanglich glänzen kann!

Schon am Anfang stellen Spetsnaz auf deadPAN klar, wie der Hase läuft. Harte aber zugleich runde elektronische Clubsounds treffen beim Opener Nothing but Black auf die markante Stimme von Pontus. Die Essenz ist ein geradliniger Clubsmasher, wie man sie von Spetsnaz kennt. Auch im weiteren Verlauf des Albums gibt es trockene, bisweilen stakkatoartige Tracks wie ManGod, Nonplus oder Truth. Klassische EBM Sounds finden sich auf „deadPAN“ zu Haufe wieder und sind nach wie vor prägenstes Stilelement bei Spetsnaz.

Das die beiden Schweden sich musikalisch durchaus auch anderweitig Inspirationen holen, beweisen sie mit dem experimentellen Indifference, das einen besonders eingängigen Refrain besitzt. Eine weitere Überraschung gibt es mit Allegiance. Hier tauscht Pontus seine Shouts gegen warmen Gesang aus. Was zunächst recht ungewöhnlich anmutet, lässt schnell das Verlangen nach weiteren Songs dieses Kalibers aufkeimen.

Der limited Edition liegt noch die neun Track starke deadANGLE Bonus-CD bei, die weitere fünf neue Tracks + einen Remix + drei Live-Tracks bereithält. Auch bei deadANGLE, Regardless und Freedom geht es zügig und kompromisslos zur Sache. She Went… ist musikalisch ähnlich gehalten, hier gibt Pontus allerdings ein weiteres Mal einen Eindruck von seinen Gesangskünsten.
Die Überraschung der Bonus-CD wartet allerdings in Form von dead by Midnight, einer nur von einem Piano begleiteten Ballade, die schnell für Gänsehaut sorgt.

Die drei Live-Tracks sind eine nette Dreingabe, die beweisen, dass Spetsnaz nicht nur eine reine Studioband ist, sondern auch Live voll überzeugen kann!

deadPAN ist ein knallendes „Comeback“ das einen Club-Hit nach dem anderen bereithält. Mit ihrem neuen Album beweist die Band aber auch, dass sie durchaus mehr kann, als „nur“ EBM. Mit „deadPAN“ ist er Band ein kleines Meisterwerk gelungen, das in keiner ordentlichen Sammlung fehlen sollte!

„Spetsnaz – deadPAN“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

oder bei

„Spetsnaz – deadPAN“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.myspace.com/spetsnazebm

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.