sotu_cdIhr habt genug von schlechten Nachrichten? Dann haben wir etwas für Euch, dass Euch wieder aufheitern wird: Depeche Mode halten sich mit ihrem Album „Sounds of the Universe“ mittlerweile seit vier Wochen auf dem ersten Platz der deutschen Album-Charts auf und konnten weder von Paul Potts noch Michael Hirte vom Thron gestoßen werden. Auch in der Schweiz, in Tschechien und Italien stehen Depeche Mode seit vier Wochen an der Spitze der Charts.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

139
Kommentare

  1. Violated Jesus
    139
    26.5.2009 - 21:41 Uhr

    @Informierter
    Danke, den Wechsel an der Spitze hatte ich erwartet. Erfreulich aus meiner Sicht, dass Green Day vor Eminem rangieren. :-)
    Und in der 5 Woche auf Platz 3 zu landen ist immernoch ein sehr respektables ergebnis. In den Longplaycharts war lediglich die SOFAD mit 6 Wochen auf Platz 1 länger on top. :-)

  2. monsters
    138
    26.5.2009 - 17:29 Uhr

    -egal-
    für mich steht das album noch wie vor an 1. stelle – höre es jeden tag seit erscheinungsdatum. dank der bonus cd hat man ja einiges an material.

  3. Informierter
    137
    26.5.2009 - 15:51 Uhr

    Gefallen auf Platz 3!
    Gleich zwei Neueinsteiger besetzen die beiden Spitzenplätze der deutschen Album-Charts: Green Day zog mit «21st Century Breakdown» auf Platz eins ein, Eminem landete mit «Relapse» gleich dahinter. Die Punkrocker von Green Day, die mehr als 20 Jahre in der Musikszene dabei sind, stehen nach Angaben von media control zum ersten Mal ganz oben. Die Erstplatzierten aus der Vorwoche, Depeche Mode («Sounds Of The Universe»), rutschten hinter das Spitzenduo auf Platz drei.

  4. xxx
    136
    26.5.2009 - 8:44 Uhr

    Let`s hope and pray!

  5. suffer well
    135
    25.5.2009 - 18:33 Uhr

    Wir leiden seit Wochen gut –
    halten still und sprechen Dave und uns Trost zu -heben
    die SODU schon mal auf einen Thron -schön -nun sollen keine Konzerte mehr gefährdet sein !
    Wo bleibt denn die offizielle Aussage: ‚Mr. Dave Gahan ist vollkommen gesundet, die Tour kann fortgesetzt werden“
    -sie könnens nicht, weil
    Dave noch nicht so fit sein kann
    -er ist keine 30 mehr -er muß einen Gang
    runterschalten
    Ich hoff er macht es ab dem nächsten
    Konzert
    -er muss doch nicht immer 120% geben

  6. playing devotee 8104
    134
    25.5.2009 - 18:19 Uhr

    @DM-Opa
    du bist zwar nen Ossi:-))))))))))))))
    (kleiner Witz,ok?!)
    Ich gebe Dir in dieser Hinsicht recht.
    Auch ich kenne Depeche Mode aus anderen Zeiten.
    DM ist eben etwas besonderes,für eine besondere Gemeinde!Klar,ist es schön zu sehen das DM für ihre Mühen belohnt werden.Sie bleiben jedoch auch,für alle echten Fans, etwas besonderes.Sie sind DEPECHE MODE!
    See you next time….

  7. Violated Jesus
    133
    25.5.2009 - 15:42 Uhr

    @DM-Opa
    Was Du schreibst ist wahr. Vor allem dass man heute alles überall lesen kann, macht die Leute ja anscheinend so kirre heute. Sicher wären wir Fans auch vor 10 Jahren besorgt gewesen, wenn Konzerte krankheitsbedingt ausgefallen wären. Aber dass die Leute sich in Massen gegenseitig in Form von Kommentaren etc. übers Medium Internet so derbe hochschaukeln – das hätte vor 10 Jahren so noch kaum einer geahnt. :-)

  8. Lisa Fields
    132
    25.5.2009 - 13:46 Uhr

    Eben lief der Radio-Edit von Peace auf Radio1 ;-)

  9. me
    131
    25.5.2009 - 12:40 Uhr

    In Chains – Bossa Nova? Wo hört man den da? Und wo ist das Album minimalistisch? Ok, am Ende vielleicht, zwischen Corrupt und Wrong Reprise…

1 12 13 14