DavefrYars: Ben Garrett aka frYars darf sich freuen, denn Dave Gahan zeigte sich so begeistert von seinem Sound, der stark von 80er-Synthiepop-Attitüde geprägt ist, dass er selbst darum gebeten hat, auf dem frYars Debüt „Dark Young Hearts“ singen zu dürfen. Aufmerksam wurde Dave auf den jungen Musiker während der aktuellen Depeche Mode Studio Session, als die Produzenten Luke Smith und Ben Hillier dessen Songs hörten. Besonders „Visitor“ hat es Dave angetan, so dass er frYars für diesen Song seine Stimme anbot. Einen ersten Eindruck von frYars bekommt ihr hier: www.myspace.com/fryars.

Rammstein: Die Vorproduktion zum 6. Album der Berliner ist abgeschlossen. Ab dem 09.11.2008 werden Rammstein in der Nähe von San Francisco mit der Hauptarbeit beginnen. Ein Veröffentlichungstermin für das neue Album steht bisher noch nicht fest.

Mouse on Mars: Jan St. Werner stellt nicht nur 50 Prozent von Mouse on Mars, sondern macht sich mittlerweile auch unter dem Pseudonym Lithops einen Namen. Und so erscheint Anfang 2008 auch das erste Album „Ye Viols!“. Insgesamt soll es bei diesem Projekt noch experimenteller zur Sache gehen als bei Mouse on Mars. Man darf gespannt sein!

Mind.In.A.Box: Nach der Schliessung von dependent records wurde es ruhiger um die österreichische Formation Mind.In.A.Box . Jetzt meldet sich das Electro-Projekt mit ihrem ersten Demo-Video zurück. Musikalisch unterlegt ist das Video mit „Light & Dark“-Auszügen vom ersten Album „Lost Alone“. In Zukunft soll es weitere Videos von der Band geben. Ihr könnnt den Clip hier anschauen: Mind.In.A.Box Video.

Schallfaktor: Das Debütalbum „Sittenverfall“ wird am 05.12.2008 als letztes Release in diesem Jahr auf Infacted Recordings veröffentlicht werden.

Days of Fate: Jetzt ist es offiziell: Das letzte Konzert der Band wird am 28.12.2008 in DRESDEN im LIVECLUB TANTE JU stattfinden. Für schlappe 8,-€ im VVK könnt ihr euch ab sofort Tickets sichern! Auf dem finalen Gig der Band erwarten euch Songs aus fünfzehn Jahren Bandgeschichte. Danach werden die Gitarren und Synthies endgültig eingepackt und das Kapitel Days of Fate geschlossen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Zur Startseite

5
Kommentare

  1. 8.11.2008 - 16:53 Uhr

    @stella: ich glaube du verwechselst hier normale berichterstattung mit werbung. denn werbung ist die news mit frYars mit sicherheit nicht!

    gruss

  2. kellerTechnik
    4
    8.11.2008 - 16:22 Uhr

    Tach,

    bin eigentlich neuen Bands mit gewisser Elektro-Attitüde gegenüber offen. Aber dieser Sound. . . Alter Falter. . . Na hoffentlich lässt sich DeMo im Studio nicht von dieser Vorlage beeinflussen.

    in diesem Sinne. . .

    kellerTechnik

  3. 7.11.2008 - 10:53 Uhr

    Überhaupt nicht mein Fall. Auch wenn es an die frühen 80er erinnert. Da gibt es Bands die das ganze wirklich besser umsetzen. Und der Gesang ist einfach nur gruselig, hört sich irgendwie „schief“ an.

  4. stella
    2
    7.11.2008 - 9:23 Uhr

    man brauch nur bei myspace etwas herunterscrollen und erkennt warum hier werbung gemacht wird, ich sage nur „hillier“ mag ich bei dm schon nicht diesen kerl, flood zurück für den sound und anton für visuelle umsetzung und das neue dm-album wär perfekt!

  5. stefan
    1
    7.11.2008 - 1:07 Uhr

    Zu frYars

    Der Sound geht ja in Ordnung. Aber der Gesang…!? Ich weiss nich, besonders das „olive eyes“ is ja echt grauenhaft. Is überhaupt nich mein Fall.