Nach OMD, Ultravox, Heaven 17, Kajagoogoo, Huberth Kah, Billy Idol und Culture Club, steht nun die nächste Artist-Edition der erfolgreichen so8os-Reihe in den Startlöchern. Am 27.04.2012 erhält Sandra eine eigene Edition und das gleich als Doppel CD! SANDRA, die auf eine über 30jährige Musikkarriere zurückblicken kann, gehört bis heute zu den erfolgreichsten Künstlern aus Deutschland.

Mit 30 Millionen verkauften Platten braucht SANDRA schon lange nichts mehr zu beweisen und genießt, besonders bei ihren Fans, bis heute eine unglaubliche Popularität. Vor über zwei Jahren kreuzten sich die Wege von SANDRA und Blank & Jones eher zufällig. Nach einem ersten Treffen, während einer TV-Aufzeichnung im Sommer 2010, verabredete man sich zum gemeinsamen ‚jammen‘ in ihrem Studio auf Ibiza. Nach und nach wuchs die Idee sich musikalisch wieder auf ihre Wurzeln in den 80ern zu besinnen und Blank & Jones brachten auch ihren alten Wegbegleiter und Songwriter Hubert Kah mit ins Spiel, für den sie bereits seit 2004 immer wieder Produktionen anfertigten.

Nachdem die von Blank & Jones zusammengestellten so80os Artist-Editions von OMD, Heaven 17 und Ultravox für Begeisterung sorgten, entschied sich auch Sandra dazu, solch eine Kopplung mit raren Remixen, B-Seiten und allen Maxi-Versionen ihrer Hits aus den 80ern verfügbar zu machen. Die randvolle Doppel CD erscheint am 27.04.2012 und nur zwei Wochen später folgt mit „Maybe Tonight“ eine brandneue Single, die von Blank & Jones produziert, von Jens Gad geschrieben und von dem unschlagbaren Gespann SANDRA als Lead-Sängerin und Hubert Kah als männlichen Gegenpart eingesungen wurde.

Sandra - So8os Edition
bestellen bei Amazon

Zur Startseite

8
Kommentare

  1. mbStone
    8
    13.4.2012 - 9:34 Uhr

    Na, klar ist das nicht mehr zeitgemäß. Aber es heißt doch auch So80s, oder? Und ehrlich gesagt, ich hör mir die Sachen von Cretu/Sandra heute noch gerne an. Aber ich bin ja mittlerweile auch ein alter Sack. :-)

  2. Bohlen
    7
    12.4.2012 - 19:50 Uhr

    Na, wenn dann als naechstes nicht die so8os Modern Talking Spezialausgabe ins Haus steht :)
    Dabei hatte alles so toll angefangen…

  3. ALEC
    6
    12.4.2012 - 15:05 Uhr

    ach du scheisse!

    wer hört sich heute noch so etwas an? und damit machen die noch geld, lol.
    nach 30 jahren ist diese musik einfach peinlich und nicht hörenswert, vielleicht für die dorfdisco geeignet.
    das ist meine meinung

  4. testcase
    5
    12.4.2012 - 6:44 Uhr

    oups, sie singt „promise me delight“, falsch verstanden. my mistake.

  5. testcase
    4
    12.4.2012 - 6:40 Uhr

    :)
    Das war halt die Musik dergegenüber Depeche Mode einfach superautentisch und ultracool wirkte! :)
    Da gibt es auch einige Blüten im Bereich deutscher Künstler die Lieder in schlechtem Englisch singen um international rüberzukommen lol :o)
    Promise me sie leiht! :)

    Aber was man Cretu wirklich lassen muss ist dass er einfach den 80er Disco-Sound auf die Spitze getrieben hat, ausserdem teilweise sehr gut gemachte Maxi-Versionen.

  6. Markus
    2
    11.4.2012 - 22:46 Uhr

    @ Razor
    Ja war.Hat sich heute auch ziemlich verfrazt.In the Heat of the Night war mein Sandra Hit.Höre ich mir heute noch ziemlich gern an.Glaube aber nach der Trennung von Cretu ist ihre Zeit trotzdem um,denn alles neuere hat mich ziemlich ernüchtert.Glaube war zu lange aus dem Geschäft.

  7. Razor73
    1
    11.4.2012 - 21:58 Uhr

    ...

    Hach, das waren noch Zeiten!

    Damals waren die Charts noch hoerbar und die Neuvorstellungen waren jedes Mal ein echtes Erlebnis. Die 80er – einfach unschlagbar!

    BTW: Cooler Sandra Auftritt im Video. War schon eine Maus, die Sandra.