Neues Album vom britischen Elektro-Fräuleinwunder

Little_Boots_Album_Cover

„Working Girl“ passt gut zu Little Boots. Die unter diesem Künstlernamen firmierende Victoria Christina Hesketh aus dem englischen Blackpool ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Die 31-Jährige betreibt ein Indie-Label, auf dem auch die eigenen Platten erscheinen und legt als DJ auf. Sie schreibt ihre eigenen Songs, spielt viele Instrumente (Keyboard, Piano, Stylophone) selber ein und produziert in Zusammenarbeit mit Größen des Genres (Greg Kurstin und Joe Goddard von Hot Chip). Nachdem das Debüt, „Hands“(2009), direkt in die UK-Top-5 schoss und mit der Single „Remedy“ einen veritablen Hit abwarf, und auch der Nachfolger, „Nocturnes“ (2013), positiv aufgenommen wurde, steht am 10. Juli nun das dritte Werk mit dem treffenden Titel „Working Girl“ in den (digitalen) Läden.
Natürlich ist das noch immer Pop, was Little Boots macht. Die Richtung ist aber klar: Frau Hesketh entwickelt sich immer mehr zum Dance-Act. Manchmal klingt es ein wenig nach House, ein anderes Mal holt sie die 90er-Jahre-Sounds aus der Schublade. Konstante sind die einfachen, aber wohl durchdachten Pop-Melodien und der helle, klare Gesang. Sofort im Ohr hängen bleiben „Real Girl“, „The Game“ und der Titeltrack „Working Girl“. Aber auch „Get Things Done“, „No Pressure“ und das melancholische „Help too“ schmeicheln den Gehörgängen des Pop-Freundes. Ausfälle sind selten auf „Working Girl“. „Taste It“ ist der einzig uninspiriert Song auf der Platte. Der ganz große Wurf ist das neue Album von Little Boots dennoch nicht. Vielleicht hat man die Erwartungen nach dem wirklich großartigen Debüt auch ein wenig zu hoch geschraubt. Denn die süße Blonde aus dem hohen Norden Englands hat es wieder fertig gebracht, eine eingängige, geschmeidige Elektro-Pop-Platte vorzulegen. Das muss man erstmal schaffen.

Little Boots „Working Girl“ als CD:
Working Girl

Little Boots „Working Girl“ als Vinyl:
Working Girl [Vinyl LP]

 Henning Kleine
Henning (Jahrgang 1976) arbeitet als TV-Journalist in Hamburg. Er ist Synthie-Pop Liebhaber und großer Fan der Pet Shop Boys.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.