Kostenloser “Prey”-RemixSeit Montag gibt es auf Shunt – der offiziellen Recoil Website – einen neuen Remix des Recoil-Songs „Prey“ frei zum herunterladen. Der Remix wurde von Alan Wilder genehmigt und von David Husser in Alans Studio geremixt. Für den direkten Download in allerbester Tonqualität geht zu: http://prey.recoil.co.uk.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

51
Kommentare

  1. OrangeEBB
    51
    12.12.2008 - 8:33 Uhr

    @testcase

    Da sprichst du auch mir aus der Seele.
    Nur die Zeiten der guten alten farbigen Wachs-Scheiben sind halt (leider) Geschichte. Bei Goodnight Lovers gab es zwar noch ein kurzes Aufflackern, aber seit dem ist es vorbei. Sammler bzw. Käufer für Vinyle gibt es ja noch. Nur halt nicht in der Masse. Der ganze Kram mit Plattenspielern, Tonabnehmern sowie Reinigungsbürsten ist bestimmt vielen zu umständig. Mich erstaunen trotzdem immer wieder die Preise bei Ebay. Erst kürzlich habe ich die Graue (nicht Maus!) Just can´t get enough für 535,- EUR gesehen. Respekt! Bessere Anlage als manch´ Aktie. ;-)

    Vielleicht kommt ja doch mal wieder was in der Richtung. Wer weiß. Mute kann aber auch andere Sachen in Zukunft besser machen. Stichwort Dave Gahans Kingdom.
    LCDMute393 im Digipak. Kurze Zeit später kam die XLCDMute393. Wer hier denkt: andere Titel?,andere Versionen?, anderes Cover?… Fehlanzeige! Gleiche Tracklist. Das X-tra beschränkt sich lediglich auf ein Slim Jewel Case. Stolze Leistung. So etwas braucht kein Mensch.

    Andere Sachen interessieren die Leute da doch mehr. Zum Beispiel der World-Violation Mitschnitt aus dem Dodgers Stadion als DVD sowie die Einbindung der Playing the Angel und kommender Alben in die schicke Deluxe-Serie.

    Gruß

1 4 5 6