Außergewöhnliche Kooperation

Till Lindemann live (Foto: Aurelien G. Photographie, CC) Es klingt wie ein verspäteter April-Scherz, ist aber wahr: Till Lindemann, Sänger von Rammstein, hat zum neuem Album von Roland Kaiser einen Text beigesteuert.

Was haben Rammstein mit Schlager zu tun? Nichts. Warum Till für Roland Kaiser ein Songtext geschrieben hat, erzählt die 61-jährige Schlagerikone der Nachrichtenagentur so: „Ich habe gefragt, ob er nicht Bock hat, mal was für mich zu schreiben.“ So einfach ist das. Roland Kaiser ist ein großer Fan von Rammstein und hat nach eigener Auskunft zu Lindemann einen sehr guten Draht.

Roland Kaisers neues Album Seelenbahnen (Amazon) erscheint am 30. Mai. Dann werden wir auch erfahren, zu welchem Track Till die Lyrics geschrieben hat.

(Foto: FlickR, CC, Aurelien G. Photographie).

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

11
Kommentare

  1. MARIA
    6
    23.4.2014 - 10:49 Uhr

    Martin Gore könnte ja mal ein Lied schreiben für David Hasselhoff. ;)

  2. sisterofnight [nicht aus MD]
    5
    22.4.2014 - 10:18 Uhr

    Konnte gar nicht glauben, dass Roland Kaiser erst 61 ist – ich hätte ihn auch glatte 10 Jahre älter geschätzt; vor allem, weil er ja schon gefühlte 70 Jahre auf der Bühne steht.

    Ansonsten bin ich mal gespannt, was Herr Lindemann so getextet hat…und ob die Zielgruppe, die Roland Kaiser hört, auch was mit den Lyrics anfangen kann. Rammstein sind ja bekannt für ihre doppeldeutigen Texte mit subtilem Humor ;).

  3. modeman
    4
    18.4.2014 - 21:07 Uhr

    Ist schon komisch – Früher wurden Band’s wie Rammstein ,Die Ärzte ,u.ä. für ihre Texte auf den Index gesetzt -und heute schreiben sie die Lyriks für die deutsche Schlagerwelt ! Heino, R. Kaiser vielleicht noch Karel Gott -mal sehen ob “ Biene Maja “ noch als Hartrocknummer veröffentlicht wird !

  4. 18.4.2014 - 20:31 Uhr

    Naja locker bleiben, Till Lindemann hat ja nur den Text geschrieben für die musikalische Umsetzung sind dann andere zuständig…

    Das Stück selber heißt „Ich Weiß Alles“.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/roland-kaiser-und-rammstein-saenger-till-lindemann-manchmal-moechte-ich-schon-mit-dir-1.1938602

  5. Markus
    2
    18.4.2014 - 18:58 Uhr

    Lindemann/ Kaiser

    Also ich finde die Kombination hoch interessant und denke das da sowas oder ungefähr in der Art wie Stirb nicht vor mir ,oder sowas bei rauskommen könnte.

  6. Little 15
    1
    18.4.2014 - 9:26 Uhr

    Ich finds scheiße. Sorry aber ist einfach so.

    • Violated Jesus
      1.1
      18.4.2014 - 11:36 Uhr

      Noch ist nichtmal der Text bekannt, aber es ist natürlich längst klar, dass es Scheiße ist. Soviel Toleranz bekommt man wahrlich selten entgegengebracht.

      Davon ab, hätte z.B. ein Roland Kaiser Song wie „Lieb mich ein letztes mal“ aufgeführt von Rammstein, wohl gleich mal eine ganz neue Bedeutung erfahren. ;-)

    • MARIA
      1.2
      18.4.2014 - 15:39 Uhr

      @ 1.1 VJ

      „Lieb mich ein letztes Mal“ von Rammstein interpretiert, das würd ich ja gerne mal hören. Haha. Vielleicht sollte Roland Kaiser Texte für Rammstein schreiben. :)

      Lieb mich ein letztes mal
      Es bleibt mir keine andre Wahl
      Ich weiß dass ich die Nacht mit Dir
      An den Tag verlier
      Schenk mir die Zeit
      Die uns noch bleibt!

      Lieb mich ein letztes Mal
      Lass mich Dich noch einmal spürn
      Wenn Du mich noch immer liebst
      Und mir vergibst
      Dann schließ die Tür
      Und bleib bei mir

    • XXX
      1.3
      18.4.2014 - 22:10 Uhr

      @ 1S

      Du wunderst dich aber nicht wirklich, oder ?
      Tolle Idee mit “Lieb mich ein letztes mal”, kriege ich nun nicht mehr aus dem Kopf ;-) Das Video dazu existiert bereits.

      http://www.youtube.com/watch?v=nLPE4vhSBx4

    • Violated Jesus
      1.4
      19.4.2014 - 0:02 Uhr

      @2S
      Ich kann vermelden, dass ich dem Stilmittel der rhetorischen Frage, hier auf der DM Website erfolgreich jenes des rhetorischen Wunderns hinzugefügt habe. ;-)

      Ist ja super dass Rammstein schonmal in vorauseilendem Gehorsam das Video zu „Lieb mich ein letztes mal“ fertiggestellt haben. Wenn ich genauer hinhöre stelle ich fest, dass man hier durchaus den Roland Kaiser Fan in Till Lindemanns Worten heraushören kann. Das hat Potential, die Sympbiose Zukunft!