CoverDarrin Huss zählt mit seiner Band Psyche wahrlich zum „alten Eisen“ der Pop & Wave Bewegung. Mitte der 80er Jahre schafften Psyche mit „Unveiling the Secret“ ihren internationalen Durchbruch. Bis dato folgten 11 Alben und diverse Singles sowie unzählige Konzerte. Im vergangenen Jahr gab Darrin erstmalig in der 27jährigen Bandgeschichte ein Konzert in Mexico City.

Und damit dieses denkwürdige Ereignis nicht in den Erinnerungen verblasst, wurde das gesamte Konzert mitgeschnitten. Die Setliste bietet dabei einen ausgewogenen Ausschnitt aus der gesamten Schaffensphase von „Psyche„. Neben neueren Tracks wie dem Joy Division Cover „Disorder„, „15 Minutes„, „Gods and Monsters“ oder dem Clubhit „Sanctuary„, gibt es auch ein Wiederhören mit alten Klassikern wie „The Brain Collapses„, „Goodbye Horses“ und „Unveiling the Secret„, das in einer völlig neuen Version gespielt wurde.

Einen besonderen Höhepunkt gibt es mit der Akustikversion von „Eternal„, bei der Darrin, lediglich von einer E-Gitarre begleitet, für Gänsehaut pur sorgt.

Das Mixing und die Balance zwischen Publikum und Musik ist bei „Noche Oscure“ wirklich gut gelungen, was die gesamte Aufnahme zu einem lebendigen und druckvollen Mitschnitt macht, der auch den einen oder anderen kleinen Tonsprung verzeiht und die Aufnahme dadurch zu einem authentischen Zeitzeugnis werden lässt.

„Noche Oscure – Live in Mexico“ ist nicht nur ein Andenken an das erste Konzert von Psyche in Mexico, sondern eine Art Best Of, das alle großen Hits der Band in besonderen Versionen auf einem Silberling vereint.

Bestellen könnt ihr die CD exklusiv bei Indietective.de

www.psyche-hq.de
www.myspace.com/psyche

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.