M83 - Hurry up, we're dreamingAm Freitag erscheint mit „Hurry Up, We’re Dreaming“ (Amazon) das brandneue Doppelalbum von M83. Mastermind Anthony Gonzalez versammelt auf seinem mittlerweile sechsten Studioalbum experimentellen Rock mit elektronischer Pop-Musik. Bei uns könnt ihr schon einmal via Simfy-Player ins Album reinhören.

Fans von Depeche Mode kennen M83 als Vorgruppe der Band während der letzten Universe-Tour. Auch mit Kings of Leon war der Franzose unterwegs. Erfahrungen, die den Soundtüftler geprägt haben: „Wenn man alle diese Frontmänner so selbstbewusst vor einem großen Publikum auf der Bühne sieht, gibt einem das auch Selbstvertrauen, das Gleiche zu versuchen – und das wollte ich mit diesem Album tun. Ich sagte zu mir selbst: ‚Okay Anthony, du bist jetzt 30 geworden. Es ist Zeit für Dich, weniger schüchtern vor einem Mikrofon zu stehen.‘ Ich hatte nie zuvor so laut auf einem Album gesungen.“

Das ganze Album bei Simfy anhören!

An Hurry Up, We’re Dreaming hat Gonzalez insgesamt 13 Monate gearbeitet. Sein Entschluss, ein Doppelalbum mit 22 Titeln einzuspielen, ist das Ergebnis einer Jugend, die vom „White Album“ der Beatles, „Ummagumma“ von Pink Floyd sowie von Smashing Pumpkins’ „Mellon Collie and the Infinite Sadness“ geprägt wurde. „Künstler, die etwas so Riesiges wie ein Doppelalbum versucht haben, waren immer eine Inspiration für mich,“ erklärt er. „Es ist sehr viel Arbeit, aber ich wollte immer eines Tages so etwas erreichen, und es fühlte sich jetzt nach der richtigen Zeit für so etwas für mich an“.

Für das Album sind alle Instrumente live im Studio gespielt worden. Der Computer kam in Form von Pro Tools nur beim eigentlichen Aufnahmeprozess zum Einsatz. „Die Hauptidee war mehr, etwas auf eine Weise zu tun, wie Leute früher Alben gemacht haben, als vor dem Computer. In ein richtiges Studio gehen, die Zeit nehmen, den richtigen Gitarrensound zu finden…. es ging mir viel um das Handwerk.“

M83 live in Deutschland:
28.11.11 Berlin – Gretchen

Hurry Up, We’re Dreaming bestellen bei

bestellen bei amazon

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

5
Kommentare

  1. RoDe
    4
    29.10.2011 - 23:09 Uhr

    Video zu M83

    Ach ja, über Clipfish ist das Video Midnight City einwandfrei zu sehen ;-)

  2. RoDe
    3
    23.10.2011 - 21:18 Uhr

    Genial Gut

    Ich muß sagen, es ist ein super geniales hörenswertes Album. Ideal für die langen kalten Wintertage vom vergangenen Sommer zu träumen ;-)Als DM-Fan bin ich aller Art von elektronischer Musik angetan und in meiner Sammlung gehört M dazu.

  3. Markus aus Schönebeck
    2
    10.10.2011 - 20:52 Uhr

    Kann mich meinem Vorredner und Namensvetter 100% anschließen. Genialer Sound und leider von vielen DM-Fans zu wenig gewürdigt. Ich hatte dieses Empfinden auch bei der Tour, bei denen Goldfrapp als Vorband in Berlin am Start waren.

  4. Markus
    1
    10.10.2011 - 18:39 Uhr

    Absolut starke Band und damals als Vorband von den DM-Fans viel zu wenig gewürdigt.