Da ist dieser DJ (und Produzent), der einer ordentlichen Anzahl Fans und ein paar Insidern bekannt ist. Dann kommt ein kleiner Film, der wohlwollende Kritiken erhält und ansonsten zunächst wenig Beachtung findet. Doch der Film entwickelt sich zum Dauerbrenner und Kultobjekt, der DJ wird zum internationalen Star. Nun hat dieser DJ seine diesjährige Tour auf DVD dokumentiert.

Ja, so ähnlich war das mit Paul Kalkbrenner. Vor „Berlin Calling“ schon kein Unbekannter in Techno-Szenekreisen und als Produzent ebenfalls erfolgreich, aber darüber hinaus war’s das. Der Film traf aber irgendwie einen Nerv, der Soundtrack wurde ein Hit (auch verkaufstechnisch), und plötzlich wollten sie ihn alle haben. Die Hallen wurden größer und größer, der Terminkalender praller und praller – schließlich erreichte die Europa-Tournee 2010 eine stolze sechsstellige Besucherzahl.

Kalkbrenner hat die Tour von einem Kamerateam begleiten lassen und liefert mit dieser DVD einen beeindruckenden Mitschnitt ab. Dabei trifft es die Bezeichnung „Live Documentary“ sehr gut, denn es gibt sowohl einen Livemitschnitt, als auch einen Dokuteil. In Letzterem bekommt man Einblicke in den Touralltag, Interviews mit nahezu allen Beteiligten, Backstageszenen, Faneindrücke – auf einer runden Stunde ausreichend Material.

Der musikalisch interessantere Part ist aber natürlich der Live-Mitschnitt. Hier hat man nicht ein spezielles Konzert herausgesucht, sondern sich eben für eine Europareise entschieden – von Berlin über Frankfurt, Istanbul, Paris und weitere Orte. Zehn Tracks wurden ausgewählt und werden (auf einer weiteren reichlichen Stunde) in voller Länge dargeboten.

Dazu gibt es ein sehr gut geschnittenes Bild und vor allem einen astreinen Sound, der die ganze elektronische Wucht ins Wohnzimmer zu holen versteht. Die Trackauswahl ist auch gelungen, man startet mit dem allseits beliebten „Altes Kamuffel“, hat „Square 1“ im Gepäck, auch zwei der besten Kalkbrenner-Remixe sind vertreten – „Wait For Me“ von Moby und „Wir werden sehen“ von 2raumwohnung. Als Krönung gibt es zum Schluss den Megahit als optischen Mix aus diversen Locations – und „Sky And Sand“ ist und bleibt ein unverwüstlicher Knaller.

Ein Muss für die zahlreichen Fans Kalkbrenners – und auch für „Außenstehende“ ein interessanter und musikalisch hochwertiger Einblick in dieses Phänomen.

(Addison)

Paul Kalbrenner 2010: A Live Documentary DVD trailer from Resident Advisor on Vimeo.

„Paul Kalkbrenner – 2010 (A Live Documentary)“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.myspace.com/paulkalkbrenner
www.facebook.com/paulkalkbrenner

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.