Mit Pophymnen wie „Maid Of Orleans“ oder „Enola Gay“ haben OMD in den 80er Jahren Welthits geschaffen, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen. Gleichzeitig haben Paul Humphreys und Andy McCluskey mit ihren Songs den aufkeimenden Synthiepop maßgeblich mit geprägt. 14 Jahre nach dem letzten musikalischen Lebenszeichen, melden sich Orchestral Manoeuvre in the Dark nun mit einem neuem Album und der dazugehörigen Single „If You Want It“ zurück.

Es ist zweifelsohne eines der interessantesten musikalischen Comebacks der letzten Zeit, denn OMD haben sich nach über 20 Jahren für dieses Album wieder in ihrer Originalbesetzung zusammengefunden. Nachdem die Band in den vergangenen drei Jahren durch Großbritannien und Europa getourt sind, liefern sie am 17. September ihr elftes Studioalbum mit dem Titel „History Of Modern“ ab. Als ersten Appetizer für die ausgehungerten Fans erscheint am 10.09.10 die Vorabsingle „If You Want It„.

Bei der Single handelt es sich um einen erfrischenden und dennoch klassisch geprägten Synthiepop-Song, wie man ihn nur von OMD erwarten kann. Pompöse Chöre, klare Synths und der so prägnante Gesang von Andy McCluskey formen hier eine extrem eingängige Hymne, die eindrucksvoll die Rückkehr von OMD ankündigt.
Die Single wird als 2 Track & 4 Track MCD, 7“ Vinyl und als Remix-Bundle (allerdings nur als Download) erhältlich sein.
Die im Bundle enthaltenen Mixes bedienen dabei ein breites Feld der elektronischen Musik. Da wäre zum Beispiel der pulsierende Dance Remix von ‚Syntomatix‘, bei dem „If You Want It“ auf stilvolle Art und Weise clubtauglich aufgepimpt wurde ohne dabei nach billigem ‚Kirmestechno‘ zu klingen.
Auch der ‚French Horn Rebellion Remix‚ kann durch seine extravagante Produktion punkten. Beginnend mit einem ruhigen Intro steigert sich der Song hier zu einem verspielt-minimalistischen Mix aus tanzbaren Beats, flirrenden Synthiesounds und Xylophon-Elementen. Großes Kino!

Wer es hingegen lieber klassisch mag, der dürfte mit dem ‚Villa Nah Remix‚ sein Freude habe, der sich stark am Sound der „Architecture & Morality“ Zeit orientiert. Freunden der experimentelleren Schiene sei zu guter Letzt noch der ‚Club Royale Remix‘ ans Herz gelegt.

OMD ist mit „If You Want It“ ein erfrischendes Comeback gelungen, das die Stärken früherer Tage mit modernen Einflüssen auf fruchtbar-filigrane Art und Weise verbindet. Im Ergebnis gibt es hier eine der stärksten Singles der Band seit gut zwanzig Jahren!

„OMD – If You Want It“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.omd.uk.com

Zur Startseite

4
Kommentare

  1. XXX
    4
    16.9.2010 - 16:18 Uhr

    Wer möchte, kann sich schon heute das neue Album (offiziel) auf Myspace anhören.

    Siehe

    http://www.myspace.com/officialomdmyspace

  2. mkl
    3
    15.9.2010 - 19:45 Uhr

    @ all

    am 25.09. wird OMD im Saturn in HH-Mönckebergstraße sein.

  3. Maxxcore
    2
    14.9.2010 - 16:01 Uhr

    Ich liebe OMD.
    Die experimentelle Phase in den frühen 80ern. Ihre Welthits aus den 80ern.
    Sailing On The Seven Seas war auch klasse mit dem klasse Video.
    Aber was dann kam und dieser Song ist sehr einfallslos und echt laaaaaangweilig.

  4. steven_1967
    1
    7.9.2010 - 22:30 Uhr

    top..nach depeche mode sind omd klar die unterkönige des synthie