OMD destillieren ihren bahnbrechenden elektronischen Sound erneut auf ihrer zweiten Single-Auskopplung „Dresden„. Geschrieben, aufgenommen, produziert und gemischt von OMD, dominieren sich überlagernde Synthie-Klänge die hohen Lagen eines schwermütigen Stücks Elektropop, das sich als Metapher für Schmerz und Verlust entpuppt.

Die Single setzt eine große OMD-Tradition fort: eine erhebende Popmelodie über einem treibenden Bass, gekrönt von einem melancholischen Text„, erklärt Andy McCluskey.

Dresden“ wurde von Ex-Ultravox-Bandmitglied John Foxx geremixed, der OMD auch auf ihrer kommenden UK-Tour begleiten wird, ebenso wie u.a. Mike Jolly, Bounce Darkside und Zebra and Snake aus Helsinki. Die Single erscheint in einer auf 1.000 Stück limitierten CD-Edition und bietet, zusätzlich zu den Remixes, die B-Seite „Time Burns“ sowie einen iTunes-Download des exklusiven „Zebra and Snake„-Mixes.

OMD - Dresden
bestellen bei Amazon

Die Originalbesetzung aus Andy McCluskey, Paul Humphreys, Malcolm Holmes und Martin Cooper findet sich dieses Frühjahr wieder zusammen, um gemeinsam eine Reihe von Livekonzerten zu spielen, die gleichzeitig das 35. Jubiläum der Band markieren.

Derzeit touren OMD durch Deutschland und sind in folgenden Städten zu sehen:

Tourdaten:

22.05.2013 Bielefeld – Roundhouse
24.05.2013 Berlin – Tempodrom
25.05.2013 Leipzig – Haus Auensee
27.05.2013 Köln – E-Werk

Tickets bekommt ihr bei eventim.de oder an den jeweiligen Abendkassen.

Zur Startseite

6
Kommentare

  1. T.M.F.K.A.D.B.
    6
    14.6.2013 - 8:38 Uhr

    Endlich wieder dieser typische Orchestral Manoeuvres in the Dark-Bass von A. McCluskey! Die erste Single („English electric“) ist wirklich grausig gewesen. Das schlimmste, was ich je von ihnen gehört hab.

    „Dresden“ ist aber sehr gut geworden. Auf dem Album mag ich vor allem die Instrumentals („Atomic Range“, „Decimal“ usw.) sehr.

  2. Caroline
    5
    5.6.2013 - 22:04 Uhr

    Ich war in Leipzig beim Konzert, super. Ein absolut unvergessliches Erlebnis. Es läuft nur noch OMD bei uns. Die neue CD ist echt spitze. Hoffentlich gibts es auch 2014 wieder eine Tour durch Deutschland, schön wäre in Leipzig, denn ich bin unter Garantie wieder unter den Gästen. Ich stand im Haus Auensee in der 4. Reihe, genau in der Mitte, hatte besten Blick auf die Bühne und kann nur sagen, einfach toll. Es ist Musik, die unter die Haut geht.Man kann mitsingen und dazu tanzen.
    Also, OMD, macht weiter so, ich bin nächstes Mal wieder dabei und laßt nicht so lange auf Euch warten bis zum nächsten Konzert!

  3. OMD Fan
    4
    4.6.2013 - 7:32 Uhr

    @XXX
    Sorry hab den Kommentar eben erst gesehen. Wir haben so ca. 1 Stunde gewartet. Dann kamen sie raus und Andy meinte beim Anblick der Massen „Oh my god“. Dann haben er und Paul geduldig Autogramme geschrieben und Fotos mit sich machen lassen. Bis irgend ein Tourmanager oder so das ganze beendet hat. Ja das Konzert war wirklich genial.

  4. XXX
    3
    29.5.2013 - 16:40 Uhr

    @ OMD Fan

    Stimmt, war ein tolles Konzert in Berlin. Ich stand ganz vorn mittig und die Stimmung war wie immer fantastisch. Vor allem nach “Maid Of Orleans“ mit nicht enden wollendem Begeisterungssturm. Wie lange musstet Ihr draußen noch warten bis sie kamen ? Mir brannten zu sehr die Füße um noch zu warten.

    http://www.youtube.com/watch?v=htQm64AHFMI

  5. OMD Fan
    2
    29.5.2013 - 9:27 Uhr

    Die neue Single ist echt genial. War in Berlin zum Konzert. Das war fantastisch. Superstimmung, Andy und Paul super drauf. Das genialste war dann eine spontane Autogrammstunde nach dem Konzert. Alle Fans, die nach dem Konzert am Hintereingang gewartet hatten haben ein Autogramm und Foto bekommen. Welche Band diesen Kalibers macht das eigentlich noch? Sie haben sich spontan Zeit für ihre Fans genommen.Super, das macht sie einfach noch sympatischer.

  6. PeterDM101
    1
    28.5.2013 - 17:33 Uhr

    Schönnnnnn!!!!!! Sie klingen wieder wie in den „Achtzigern“