CoverKnapp zwanzig Jahre nach ihrer Trennung, haben sich Andy McCluskey und Paul Humphreys im vergangenen Jahr wieder zusammengefunden, um gemeinsam auf Tour zu gehen und den 25. Geburtstag ihres Ausnahmewerkes „Architecture & Morality“ zu zelebrieren. Die beiden Musiker bildeten in den frühen 80er Jahren den Kern von OMD und feierten weltweit große Erfolge.

Im Rahmen ihrer Tournee spielten OMD am 19.05.2007 auch in der Londoner Royal Albert Hall. Dieses Konzert wurde sowohl für die Veröffentlichung einer LIVE CD, als auch für die einer Live DVD mitgeschnitten.

Das Konzert wurde hierbei in zwei Hälften aufgeteilt. Der erste Part umfasst das gesamte Album „Architecture & Morality“ beginnend mit dem gleichnamigen Song, der als Intro fungiert und in eine großartige Liveversion von Sealand überleitet, die zum Ende hin mit Industrialklängen der 80er Jahre gespickt ist.
Es folgen leicht modifizierte Versionen von Klassikern wie „Joan Of Arc“, „Maid Of Orleans“ oder auch „The New Stone Age“, die allesamt den perfekten Wave-Pop des 1981 Albums von OMD so frisch erstrahlen lassen, wie schon vor 25 Jahren.

Im zweiten Teil legen Andy und Paul eine Art Best-Of Show hin, bei der Hits wie Enola Gay, Electricity, Sailing On The Seven Seas, Locomotion oder Pandora’s Box die Fans in wahre Jubelstürme ausbrechen lassen.

Mit ihrem ersten Live-Album beweisen OMD, dass sie es auch verstehen auf der Bühne zu überzeugen und die Massen zu begeistern. Die Auswahl der einzelnen Songs bietet einen perfekten Querschnitt durch die Karriere einer der erfolgreichsten Bands der 80er Jahre. Kauftipp!

„OMD – Architecture & Morality & More – LIVE“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.omd.uk.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.