Das erste offizielle Lebenszeichen von Ostrich gab es 2009 auf der conzoom Records Compilation „electropop.2“. Das schwedische Duo lieferte seinerzeit mit „Sleepy Angels“ ein Highlight der Zusammenstellung und machte zudem auch mit seinen außergewöhnlichen Auftritten im Rahmen der damaligen „electropop.“ Festivals auf sich aufmerksam. Am 14. Mai erscheint nun das Debütalbum „The Ostrich Effect“.

Dieses Album wird die Herzen aller Synthpopfans höher schlagen lassen. Wunderbare Harmonien, fantastische und emotional fesselnde Melodien treffen auf einen charismatischen Gesang. Es ist eben diese Mischung, die einen jeden Titel auf „The Ostrich Effect“ zu einer frischen und unverbraucht innovativen Erlebnisreise macht.

Die limitierte CD Version von „The Ostrich Effect“ enthält neben den offiziellen elf Tracks mit „The Clown“ noch einen weiteren exklusiven Titel.

Oestrich - The Oestrich Effect
bestellen bei Amazon

Zur Startseite

2
Kommentare

  1. DigitalFactor
    2
    8.5.2012 - 19:54 Uhr

    Achtung!! verfängt sich im Ohr!!!

    „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“

  2. franzl
    1
    2.5.2012 - 21:59 Uhr

    Der Oberknaller! Leute, hört Euch das an. Ich durfte die zu den ElectroPoP Festivals live erleben. Hammer Live Stimme zu genialen Electropop-Sounds. Einfach nur genial!!!!! Schön, auf dieser Seite von Ostrich zu lesen!!!!!!!