Live 2008Seit 1997 machen Northern Lite bereits die Clubs dieser Republik unsicher und haben sich dadurch den Ruf einer exzellenten Live-Band erspielt. Derzeit sind die vier Erfurter mit ihrem aktuellen Album „Super Black“ wieder auf Tour und haben u.a. auch in Hannover halt gemacht.

Zugegeben, der erste Besuch in Hannover anno 2006 war sowohl für die Band als auch für den Schreiber eine ernüchternde Sache, da lediglich wenige dutzend Besucher den Weg in die damalige Location fanden.

2008 und ein Album später scheint dies jedoch etwas anders gewesen zu sein. Die „Faust“ war gut ge-, aber auch nicht überfüllt. Als Support hatten Northern Lite dieses Jahr ihren Labelschützling Chapeau Claque mit dabei. Sängerin Maria Antonia-Schmidt dürfte dem einen oder anderen Fan sicherlich noch von der Single „Enemy“ bekannt sein, auf der sie zusammen mit Andreas Kubat ein bezauberndes Duett darbot.

Die Show der quirligen Sängerin war eher dezent gehalten. Lediglich bei dem einen oder anderen Track zauberte sie eine „Flüstertüte“ hervor, um ihre niedliche Stimme dadurch etwas stärker zum Ausdruck zu bringen. Nach guten 30 Minuten verließen Chapeau Claque die Bühne wieder und die Besucher steuerten langsam aber sicher dem Höhepunkt des Abends entgegen.

Gute 15 Minuten nach dem Support gingen die Lichter aus und es ertönte ein krachendes und dunkles Intro, das direkt in den ersten Song „Super Black“ überging.

Unterstützt, wie schon zuletzt, nur personell etwas umbesetzt, von zwei Gitarristen – Frithjof als Haus-und-Hof-Gitarrist und Valerian Herdam als zusätzliche Verstärkung – betraten Andreas und Sebastian die Bühne und starteten mit den Fans eine Party, die sich gewaschen haben sollte. Bereits beim zweiten Titel „Go With The Flow“ drehten die Fans voll auf und die Stimmung sprang von Null auf 100. Es folgten weitere Songs wie „Alien Girl“, „I’m So Glad“ oder „1000 Year Old Song“ die die Besucher bei Feierlaune hielten. Als visuelle Unterstützung gab es im Hintergrund während der gesamten Show eine LED-Leinwand, die für das richtige Licht sorgte.

Als nach gut einer Stunde mit „Girl With A Gun“ die aktuelle Single angestimmt wurde, verwandelte sich die „Faust“ in einen wahren Hexenkessel. Man sprang, sang mit und tanzte bis in die letzten Reihen. Andreas kommentierte diesen, für Hannover mehr als erstaunlichen, Zustand mit den kurzen aber treffenden Worten „Geht doch, Hannover!“.

Mit „I don’t Remember“, „Reach the Sun“ und „Gone“ folgten weitere Klassiker der Band und natürlich durfte auch nicht „Cocaine“ fehlen, bei dem Andreas wieder eine symbolisch-ironische „Line“ von Frithjofs Gitarre konsumierte.

Nach lauthalsen Zugabeforderungen kamen Northern Lite für insgesamt vier weitere Songs, Trusting Blind, What you Want, Different und Enemy (im Gegensatz z.B. zum Berlin-Konzert ohne Maria!), zurück auf die Bühne und gaben den Fans nochmals Partysound deluxe.

Northern Lite haben an diesem Abend erneut ihren Ruf als hervorragende Live-Band bestätigt. Bewaffnet mit abgefahrenen Liveversionen der einzelnen Songs, haben Andreas, Sebastian, Frithjof und Valerian den Hannoveranern eine hervorragende Show geliefert, die Lust auf mehr gemacht hat.

Wer die Chance hat, die Band noch live zu sehen, sollte dies unbedingt tun, es lohnt sich!!!

Aktuelle Tourdaten:

24/04/08 – Erlangen, E-Werk
25/04/08 – Traunstein, Kafka
26/04/08 – Würzburg, Airport
30/04/08 – Hamburg, Edelfettwerk
02/05/08 – Torgelow, Holiday In
03/05/08 – Rostock, Moya
09/05/08 – Jena, Kassablanca
10/05/08 – Halbinsel Pouch, Sputnik Spring Break
11/05/08 – Erfurt, Centrum
16/05/08 – Trossingen, Canape
17/05/08 – Freiburg, Crash
21/05/08 – Frankfurt, U60311
24/05/08 – Raddusch, Slawenburg
29/05/08 – Wien, Szene
31/05/08 – Barcelona, Razzmatazz
14/06/08 – Eisenach, Open East Festival
05/07/08 – Gelsenkichen, Blackfield Festival
18/07/08 – Chemnitz, Turmbrauhausfest
09/08/08 – Saalburg, Sonne, Mond & Sterne Festival

www.northernlite.de

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. 25.4.2008 - 8:36 Uhr

    Nur zur Info: Ringo Fire ist der „Künstlername“ von Frithjof, die zusätzliche Verstärkung von der im Bericht die Rede ist heißt Valerian Herdam :) LG

    Anm. d. Red.: Stimmt natürlich, der Flüchtigkeitsfehler unsererseits wurde sogleich berichtigt. Danke!