Diese Woche erscheinen wieder eine Vielzahl von Alben und Singles. Wir haben für Euch die interessantesten Veröffentlichungen rausgesucht und aufbereitet. Mit dabei sind in dieser Woche: Schiller, Deadmau5, In Strict Confidence, DJ Shadow, Ricardo Villalobos, Fritz Kalkbrenner, Blaqk Audio, Efterklang, Toy und No Doubt. Viel Spaß beim Lesen!

Schiller

Zusammen mit dem Grafen von Unheilig veröffentlicht Christopher von Deylen alias Schiller diesen Freitag seine neue Single „Sonne„. Das gleichnamige Album folgt dann im Oktober.
In seiner ganz persönlichen Art und Weise bringt Schiller zusammen mit der markanten Stimme des Grafen die Sonne zum Glühen.
Christopher von Deylen über die Zusammenarbeit: „Die Kollaboration mit dem Grafen war phantastisch. In seinem Text beschreibt er die Sonne auf eine ganz besondere Art und Weise. Zusammen mit der Musik entsteht eine musikalische Welt voller Harmonie und Einklang.“
Die Single erscheint in zwei physischen Varianten – als 2 Track CD oder Limited Edition.

Schiller - Sonne bestellen bei

Deadmau5

Kaum ist Joel Zimmerman alias Deadmau5 mit seiner Tournee durch Europa fertig, erscheint auch schon ein neuer Langspieler! Bereits im August veröffentlichte Deadmau5 mit „Professional Griefers“ einen ersten Vorgeschmack auf sein neuestes Album, welches er auf den Namen „album title goes here“ getauft hat.
Alle Tracks auf dem neuen Langspieler wurden ausschließlich von deadmau5 selbst produziert. Sie beinhalten Kollaborationen mit „Animal Rights“-Co-Produzent Wolfgang Gartner („Channel 42“), Sängerin Imogen Heap („Telemiscommunications“) und Chris James („The Veldt“ – ein von den Kritikern gefeierter, von einer Kurzgeschichte Ray Bradburys inspirierter Track) und der legendären HipHop-Kombo Cypress Hill („Failbait2). Weitere neue Songs sind „Closer“, inspiriert von dem 70er-Jahre-Science-Fiction-Streifen „Die unheimliche Begegnung der dritten Art“, die massive Dancefloornummer „There Might Be Coffee“ und das Electronica-Stück „Sleepless“. Wie „Fn Pig“ und das grandiose „October“ konnten manche der Tracks bereits auf der deadmau5-Soundcloud-Seite als Rohversionen angehört werden.

Deadmau5 - album title goes here bestellen bei

http://youtu.be/5e4VP-GtiS4

In Strict Confidence

Bereits im Jahr 2001 schafften In Strict Confidence mit dem Album „Mistrust the Angels„, der ersten Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label, den Einzug in die Media Control Verkaufscharts. Seitdem gastierte die Band regelmäßig mit seinen neuesten Veröffentlichungen in den Album Charts, wobei die Band auch mehrfach den Sprung in die vordere Chartregion schaffte.
Mit „Utopia“ liefert In Strict Confidence nun den nächsten Meilenstein in der über 16 Jahre andauernden Bandgeschichte. Wie gewohnt, erscheint das Album auch als limitierte Deluxe-Edition, die jede Menge Goodies wie Aufkleber, Postkarten und bisher unveröffentlichten Aufnahmen enthält.

In Strict Confidence - Utopia bestellen bei

Blaqk Audio

Blaqk … wer? War da nicht mal was? Genau! Im Jahr 2007 veröffentlichte das amerikanische Duo Blaqk Audio sein Debüt „Cexcells„. Während das Duo in Amerika mit dem Album direkt in die Top20 der amerikanischen Billboard-Charts einsteigen konnte, blieben sie in Europa ein Geheimtipp. Hinter Blaqk Audio verbergen sich Davey und Jade, die bereits seit den 1990er Jahren zusammen in der amerikanischen Alternative-Rock-Band A Fire Inside spielen.
Mit Blaqk Audio hat das Duo jedoch die Pfade der von Saiten- und Schlagzeugklängen dominierten Musik verlassen und sich konsequent der elektronischen Musik gewidmet. Irgendwo zwischen Electropop, 80er und Dance bewegen sich Blaqk Audio auch auf ihrem zweiten Album „Bright Black Heaven„. Das beim Hören der Songs auch Erinnerungen an die alten Erasure oder Elegant Machinery hervorgerufen werden ist dabei nichts ungewöhnliches. Fans von Synthie- und Electropop sollten hier reinhören!

Blaqk Audio - Bright Black Heaven bestellen bei

DJ Shadow

Die gut zwanzigjährige Karriere des DJs, Produzenten und Sampling-Pioniers DJ Shadow strotzt nur so vor Highlights. Eigentlich unmöglich, dass der Kalifornier nun die besten Tracks aus 4 Studioalben (und unzähligen Live-, Remix- und Kollaborationen, Mixtapes, EPs und Singles) auf nur eine einzige Best-Of bringt. Aber genau das tut Josh Davis alias DJ Shadow – für ihn ist nichts unmöglich.
16 Jahre nachdem er mit seinem Debütalbum Endtroducing ins Guinness-Buch der Rekorde einzog, erscheint nun sein erstes Karriere-umspannendes Best-Of-Album „Reconstructed: The Best of DJ Shadow2 als Einzel-CD, Deluxe Edition und auf Doppel-Vinyl.
Auch eingefleischte Shadow-Fans kommen bei Reconstructed auf ihre Kosten, denn die Kopplung enthält zwei brandneue Tracks: erstens das kleine Rock-Pop-Meisterwerk „Listen“ mit dem epochalen britischen Rock-Sänger und -Altmeister Terry Reid. Auf dem zweiten neuen Track der Sammlung: „Won’t You Be“ erleben wir Shadow in ähnlicher Hochform, diesmal irgendwo zwischen Cafe del Mar und dem sexy Soul der frühen 1970er.
Die dunklere Seite des frühen DJ Shadows rekonstruiert seine erste richtige Best-Of-Kopplung natürlich auch. Etwa mit „Dark Days“ aus dem Soundtrack einer New Yorker U-Bahn-Doku von 2000. Aus der 1998 veröffentlichten Rarities-Collection „Pre-Emptive Strike“ stammt das cinemastische „High Noon“. „Lonely Soul“ mit Richard Ashcroft von The Verve und „Rabbit in Your Headlines“ mit Thom Yorke von Radiohead sind ebenfalls auf der Best-Of zu hören.

DJ Shadow - Reconstructed: The Best of DJ Shadow bestellen bei

Efterklang

Piramyden auf Spitzbergen, einst Bergbaustätte und die Heimat von rund eintausend Russen wurde im Januar 1998 von einem auf den anderen Tag geschlossen und ihrem Verfall überlassen. Efterklang beschlossen, diese Einöde zu besuchen, um dort Sounds zu sammeln und zwischen leeren Ölfässern und Kraftstofftanks, Seevögeln und Eisbären entdeckten sie den sich am nördlichsten Punkt der Welt befindlichen Flügel, der majestätisch in einer verlassenen Konzerthalle stand. Dieses vergessene Instrument wird auf dem viertem Studioalbum der Dänen, „Piramida„, zu neuem Leben erweckt. Ausnahmslos jedes Geräusch, das auf dieser Platte zu hören ist, stehen in irgendeiner Beziehung zu der Reise nach Pyramiden. Darunter auch Aufnahmen von Gästen wie Peter Broderick (Geige), Earl Harvin (Schlagzeug), Nils Frahm (Klavier), den Bläsern des Andromeda Mega Express Orchestra und nicht zuletzt von einem 70-köpfigen Mädchenchor.
Die über 1000 Tonaufnahmen wurden in Berlin in Songs verwandelt, zugleich voller Melancholie und unglaublich schön.
Längst nicht so dicht wie das elektronisch angehauchte Album Parades und zugleich direkter als Magic Chairs, ist Piramida ein seltenes Beispiel für ein Werk, das zwar auf einem Konzept basiert, bei dem dieses Konzept jedoch durchweg im Dienst des jeweiligen Songs steht und nicht umgekehrt.
Ganz gleich, wo man „Piramida“ erlebt: Das Album klingt dermaßen groß und anmutig, dass jedes Panorama vor diesem Klanghintergrund unvergesslich wirkt.

Efterklang - Piramida bestellen bei

No Doubt

Nach ihrem letzten, mit 2 Grammys ausgezeichneten Album „Rock Steady“ aus dem Jahr 2003, hat die Gerüchteküche regelmäßig geköchelt und gebrodelt. Nun ist es offiziell: No Doubt haben sich für ein Comeback ins Studio begeben und veröffentlichen diesen Freitag ihr neues Album „Push And Shove„.
Dabei ist ein Blick auf die Karriere der kalifornischen Band schon jetzt beachtlich. Angefangen 1986 als Ska-Coverband schaffen sie es schnell zu nationaler und internationaler Berühmtheit. Es folgt eine Tour mit den Grunge-Legenden von Bush und 1995 schließlich ihr Über-Hit „Don’t Speak“ des Nr. #1 Albums „Tragic Kingdom„. Ein erfolgreicher Werdegang, der sich mit „Push And Shove“ nun noch um ein paar Jahre verlängern lässt. No Doubt kehren mit einem gekonnten Genremix zurück, den sie -wie schon so oft bewiesen – perfekt beherrschen. Mit ihre Vorabsingle „Settle Down“ lieferten sie ihren Fans bereits eine einschlägige Hörprobe.
Push And Shove enthält 11 energiegeladene Tracks, die No Doubt allesamt selbst geschrieben haben. Die Deluxe Edition enthält zusätzlich acht exklusive Bonussongs, darunter Acoustic Versionen und Remixe.

No Doubt - Push and Shove bestellen bei

Fritz Kalkbrenner

Mit „Get a Life“ veröffentlicht Fritz Kalkbrenner diesen Freitag die erste Single aus dem kommenden Album „Sick Travellin‘„, welches am 19.10. erscheint.
Die Single ist als Download oder als Vinyl erhältlich und bringt den klassischen Kalkbrenner’schen Sound mit sich. Was Fritz zur Single so zu erzählen hat und wie sie sich anhört, könnt ihr dem folgenden Video entnehmen!

Fritz Kalkbrenner - Get a Life ( Vinyl ) bestellen bei

Ricardo Villalobos

Zwischen Ricardos letztem Album „The Au Harem D’Archimede“ (2004) und seinem neuen Meisterwerk „Dependent And Happy“ liegt eine ganze elektronische Klanggalaxie.
Ricardo Villalobos meldet sich acht Jahre nach seinem letzten Longplayer mit „Dependent and Happy“ zurück und beendet eine lange Zeitspanne, die er zwischenzeitlich nur für selektierte Releases wie seine Fabric-Mix-CD (die erfolgreichste Ausgabe der gesamten Serie hierzulande) oder die „Vasco“ EP unterbrach. Das neue Album erscheint als CD, wobei alle Tracks ineinander übergehen sowie als 3-teilige Vinylauflage.

Ricardo Villalobos - Dependent and Happy bestellen bei

Toy

Toy wird von der englischen Presse begeistert zu den Newcomern 2012 gezählt und nicht nur das namenhafte Mojo Magazine listete sie zu ihren „Bands To Watch“. Ab Freitag steht das selbstbetitelte Debütalbum in den Läden und bringt eine prickelnde Mischung aus Pop und Rock.
Toy, das sind Tom Dougall (vocals / guitar), Dominic O’Dair (guitars), Maxim Barron (bass / vocals), Alejandra Diez (synths / modulations) und Charlie Salvidge (drums / vocals) aus Großbritannien. Nachdem sie in der Vergangenheit bereits namhafte Bands wie The Horrors und The Pretty Things supporteten, spielen sie seit knapp zwei Jahren ebenso ausschließlich ausverkaufte Headlineshows in ihrer Heimat.
Die 12 Songs auf Toy wurden im Frühling 2012 zusammen mit Dan Carey (Hot Chip, The Kills) in London aufgenommen und bestechen durch einen wunderbaren Mix bestehend aus Elementen des Post Rock, Punk, Shoegaze und Psychedelic Rock. Sonic Youth trifft Teenage Riot trifft Stereolab trifft New Order trifft My Bloody Valentine – Toy vereinen alle großen Namen und Einflüsse in einem ganz eigenen, hypnotischen Sound.

Toy - Toy bestellen bei

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.