Wie schon in der vergangenen Woche, bleibt es auch an diesem Freitag recht übersichtlich bei den musikalischen Neuerscheinungen. Ab morgen findet ihr im Plattenladen neue Veröffentlichung von: Moderat, Staubkind und ASP. Viel Spaß beim Lesen!

Staubkind

Die deutschen Alternative-Überflieger von Staubkind haben ihrer stetig wachsenden Fangemeinde in diesem Frühjahr ein ganz besonderes Geschenk gemacht: eine Auswahl ihrer besten Songs in ganz besonderen Versionen, dargeboten auf akustischen Instrumenten in nie zuvor gehörten Arrangements. Das Bandensemble wurde um Jenny Melicus (Violine), Nikolaus Herdieckerhoff von „Cellolitis“ (Cello) und die Szene-Ikone Carsten Klatte (u.a. Peter Heppner & Band, ex-Project Pitchfork – Gitarre) erweitert und lässt Staubkinds ausdrucksstarke Lieder in völlig neuem, kammermusikalischen Glanz auferstehen. „Wo wir zu Hause sind“ fängt die Atmosphäre der gespielten Konzerte wunderbar ein und bietet neben herzergreifenden Darbietungen der größten Hits des letzten Erfolgsalbums auch ein Wiederhören mit vielen alten Klassikern und Fan-Favoriten! Das Album erscheint auch als Deluxe Variante mit einer exklusiven DVD, welche einen 35-minütigen Ausschnitt des Konzertes in der Hamburger Markthalle in bester Bild- und Tonqualität enthält.

Staubkind - Wo wir zu Hause sind
bestellen bei Amazon

Moderat

Lange musste auf den Nachfolger gewartet werden, nun melden sich Moderat endlich zurück! Moderat sind Apparat (Sascha Ring) und Modeselektor (Gernot Bronsert und Sebastian Szary).
Hier der bedächtige Klangtüftler und Pop-Poet, dort die beiden Techno-B-Boys. Beide Acts stehen für die Berliner Elektronikszene jenseits der geraden Bassdrum. Modeselektor sind die Großmeister der unterirdischen Bässe und elektrisierenden Breakbeats, Apparat ist der Feingeist der elektronischen Popmusik.
Die Verweigerung, sich mit dem Vorhandenen abzufinden, schweißt die drei in einer Künstlerfreundschaft zusammen. Auf dem ersten Album definierten sie 2009 den Moderat-Sound. Wobbelnde Bässe und zuckende Beats auf der einen Seite, Apparats filigrane Stimme auf der anderen: gerade der extreme Kontrast erschuf das einzigartige Moderat-Gefühl. In den nächsten Jahren wurden beide Acts zu international bekannten Künstlern. Sie definierten mit bahnbrechenden Alben den elektronischen Sound der Zeit. Heute ist das Spektrum emotional und stilistisch größer geworden. Es gibt keine Grundstimmung mehr. In elf Tracks erzählen Moderat ein facettenreiches und doch kompaktes Epos. Neben einer Standard Variante des Albums erscheint auch die Deluxe Edition (12 Tracks). Diese kommt im Mediabook Format und bietet: 16-seit. Booklet, mit Songtexten und „Behind the Scenes“ Fotos aus dem Studio, Bonus Track. Diese Edition ist limitiert auf nur 10.000 Stück weltweit, keine Nachauflage!

Moderat - II
bestellen bei Amazon

ASP

Diesmal kehren ASP zurück zum Erzählzyklus FREMDER und bringen die im Top-Ten-Album „fremd“ gesäte Saat an Ideen zu voller Blüte. Im Gegensatz zur losen Songsammlung „GeistErfahrer„, schlägt Mastermind Alexander Asp Spreng mit „Maskenhaft“ wieder die Kapitel eines Konzeptalbums auf und konzentriert sich ganz klar auf das, was die Fans lieben und die Band so besonders macht: Elf schaurige, musikalische Kurzgeschichten enthalten das fein destillierte Können, bilden die wohl kleinste literarische Einheit.
Jeder Song weiß mit seiner eigenen fantastischen Story zu fesseln, und nach und nach, wie die Abenddämmerung über das Land hereinbricht, erkennt man, dass sich die einzelnen Kapitel zu einem größeren Bild zusammenfügen wie ein Puzzle. ASP ist und bleibt der Meister der Mehrdeutigkeiten und Bedeutungsebenen. Statt sich in ewig langen Erzählungen zu ergehen, stehen diesmal scheinbar federleichte Texte im Vordergrund. Bei deren näherer Betrachtung zeigt sich, dass ASP seine Lyrik aufs Äußerste verdichtet hat, um am Ende eine stark destillierte Essenz zu erhalten.

ASP - Maskenhaft
bestellen bei Amazon

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.