Große Namen haben für diesen Freitag die Veröffentlichung neuer Werke oder Re-Releases angekündigt. Mit dabei sind: Madonna, Faithless, The Chemical Brothers, Erasure, Grinderman, Katy Perry und Mike Candys.

___________________________________________________________________________________________

The Chemical Brothers sind für ihre ausgeklügelten audiovisuellen Live-Shows berüchtigt. In den letzten zwanzig Jahren kamen satte 20 Millionen Fans in den Genuss dieser energetischen Auftritte. Trotz der enormen Anzahl von Konzerten und Festivalauftritten, wurde bisher kein Gig auf Film gebannt – bis jetzt! “Don’t Think” wurde vergangenes Jahr im Rahmen des Fuji Rock Festivals in Asien mitgefilmt. Vor 50.000 Fans performten The Chemical Brothers ihre größten Hits, die allesamt von 20 Kameras festgehalten wurden und nun in Form einer DVD- oder Blu-ray-Edition verfügbar gemacht werden. Der 7.1 Dolby Surround Sound wurde übrigens von der Band höchstpersönlich abgemischt! “Don’t Think” erscheint in zwei verschiedenen, streng limitierten CD+DVD Formaten sowie als CD + Blu-ray Edition.

The Chemical Brothers - Dont Think ( CD + DVD )
bestellen bei Amazon

The Chemical Brothers - Dont Think ( CD + Blu-Ray )
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Die Queen of Pop meldet sich vier Jahre nach der Veröffentlichung ihres No. 1 Albums “Hard Candy” mit ihrem 12. Album “MDNA” zurück. Und auch dieses Mal hat sich Madonna wieder die angesagtesten Produzenten mit ins Studio geholt. Neben William Orbit, der bereits 1998 ‘Ray of Light’ produziert hat, wurden auch Martin Solveig, Benny Benassi und The Demolition Crew ( u.a. Lady Gaga ) von Madonna engagiert, damit auch “MDNA” wieder am musikalischen Puls der Zeit klebt. Einen Vorgeschmack gab es ja bereits mit der mehr oder weniger gelungenen Single “Give Me All Your Luvin”. “MDNA” erscheint in insgesamt drei Versionen!

Madonna - MDNA ( Deluxe Edition )
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Pop-Sternchen Katy Perry liefert diesen Freitag zwar kein gänzlich neues Album ab, dafür enthält “Teenage Dream: The Complete Confection” neben den 12 Tracks des ursprünglichen Albums noch drei brandneue Songs, sowie alternative Versionen von “E.T”featuring Kanye West, “Last Friday Night (T.G.I.F.)” featuring Missy Elliott und eine bewegende Akustikfassung von “The One That Got Away”. Die Erstauflage ist übrigens limitiert und erscheint mit einem Wackelbild-Cover.

Katy Perry - Teenage Dream: The Complete Confection
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Nach anderthalb Jahrzehnten verabschiedeten sich Faithless am 8. April 2011 in London von ihren Fans mit einem letzten Gig vor einer restlos ausverkauften Brixton Academy. Gleichzeitig endete an diesem Abend die Geschichte von einem der bekanntesten und auch erfolgreichsten Dance-Acts überhaupt. Das Abschiedskonzert wurde seinerzeit weltweit in zahlreichen Kinos live übertragen und ist nun endlich auch als DVD mit zusätzlicher CD erhältlich. Zu hören und sehen gibt es einen kompletten Querschnitt durch alle Alben, der mit Hits wie ‘God Is A DJ’ oder ‘Insomnia’ garniert wurde.

Faithless - Passing the Baton: Brixton Live
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Erasure zählen auch heute noch zu den Wegbereitern des Synthiepop. Vor allem in den 80er Jahren haben Vince Clarke und Andy Bell mit Hits wie “Sometimes“, “Ship Of Fools” und “Chains of Love” weltweit die Charts gestürmt. Mit “Essential 1985 – 2003” erscheint am Freitag eine weitere Zusammenstellung, auf der die wichtigsten und erfolgreichsten Songs zu finden sind – und dies zu einem sehr fairen Preis.

Erasure - The Essential 1985 - 2003
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Auch aus dem Hause Grinderman gibt es Neuigkeiten zu berichten! Unter dem Titel “Grinderman 2 RMX” erscheint am Freitag eine Kollektion mit raren Remixen, unveröffentlichten Neuinterpretationen und Kollaborationen rund um Grindermans gefeiertes zweites Album, die hier zum ersten Mal auf einem Tonträger versammelt sind!
Unter anderem finden sich auf diesem Release so großartige Tracks wie “Super Heathen Child” – einer neuen Version von “Heathen Child“, bei der Grinderman den legendären Gitarristen Robert Fripp (King Crimson, David Bowie, Brian Eno) mit ins Boot holen konnten. Nick Zinner, Gitarrist bei den Yeah Yeah Yeahs, steuert einen exklusiven, bisher unveröffentlichten Remix von “Bellringer Blues” bei und Joshua Homme (Queens Of The Stone Age) einen Remix von “Mickey Mouse & The Goodbye Man” und am Ende steht die Original-Demo-Version von “Evil” alias “First Evil”.

Grinderman - 2RMX
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Mit “One Night In Ibiza feat. Evelyn & Patrick Miller” konnte Mike Candys seinen bisher größten Erfolg feiern: es war der Sommerhit des Jahres 2011 und wurde in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Gold ausgezeichnet. Auch seine weiteren Singles “Insomnia”, “One More Time”, “Together Again”, “Around The World” und “Children” sorgten weltweit für volle Tanzflächen in den Clubs und Heavy Rotations im Radio. Der perfekte Zeitpunkt für ein Debütalbum! Dabei geizt der Schweizer auf “Smile” nicht, sondern lässt gleich auf 2CDs die Oszillatoren glühen. Neben allen seinen Hits, gibt es auf dem zweiten Silberling auch noch einen einen exklusiven “Mike Candys Special DJ Mix 2012″ mit 60 Minuten geballter Dance-Power und exklusiven Tracks zu hören.

Mike Candys - Smile
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

1
Kommentar

  1. Markus
    1
    23.3.2012 - 20:17 Uhr

    Schwierig,aber das letzte Madonna Album, Hard Candy, fand ich um längen besser.Anderthalb mal durchgehört,aber bisher werde ich noch nicht so richtig warm mit der Scheibe.Gang Bang sticht mir noch ein wenig raus,aber da sind mir eindeutig zu viele Blinks drinne.Ansonsten schätze ich mal,das das Werk Discomässig eher bei den Kids ankommen dürfte.Für mich hat sie schon wesentlich bessere Sachen gemacht.Aber Geschmäcker sind ja verschieden.