Auch diesen Freitag heißt es wieder Augen auf beim Plattenkauf! Mit neuen Alben von Garbage, Simian Mobile Disco, Gossip und Portion Control gibt es wieder einige Neuheiten zu entdecken. Zudem erscheint diesen Freitag auch die neue Single von Sandra. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

___________________________________________________________________________________________

Mit „Not Your Kind Of People“ veröffentlichen Garbage nach sieben Jahren Pause ihr neues Studioalbum. Die Single „Blood For Poppies“ gab bereits einen Vorgeschmack auf das, was den Hörer auf dem fünften Album erwartet: Eine Mischung des typischen Sounds der Band und modernen Einflüssen. Eben diese Kombination setzt sich auch auf dem neuen Longplayer fort, den die Band, die übrigens mit der Originalbesetzung Shirley Manson, Steve Marker und Duke Erikson und Butch Vig zurück ist, auf ihrem neu gegründeten Label veröffentlicht. Das Album erscheint in insgesamt drei Formaten ( CD, Deluxe Edition und 12″ Vinyl ).

Garbage - Blood For Poppies
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Simian Mobile Disco kehren diesen Freitag endlich mit ihrem neuen Album „Unpatterns“ zurück! Nachdem die ersten beiden Alben mit Gastsängern wie Beth Ditto (Gossip) und Alexis Taylor (Hot Chip) gespickt waren, fokussieren sich Jas Shaw und James Ford nun wieder auf den Dancefloor und liefern ein Album ab, das sowohl im Club als auch auf der heimischen Anlage bestens funktioniert. Von Chicago Cyborg Tracks wie „Put Your Hands Together“ bis zur Alien Disco von „Fourteenth Principles“ – „Unpatterns“ ist eine Platte geworden, die mit beiden Beinen im Hier und Jetzt verankert ist und die musikalische Wandlungsfähigkeit von SMD erneut eindrucksvoll beweist. Das Album erscheint in drei verschiedenen Versionen.

Simian Mobile Disco - Unpatterns
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Nachdem das Trio Beth Ditto, Nathan Howdeshell und Hannah Blilie alias Gossip mit seinen Veröffentlichungen hierzulande zunächst keine Notierung in den Hitlisten verzeichnen konnte, startete die Band im Sommer 2009 einen beispiellosen Triumphzug. Ihr viertes Studioalbum „Music For Men“ erreichte die Top Ten der Media Control Charts und verkaufte sich alleine in Deutschland bisher mehr als 400.000 Mal und erreichte damit Doppelplatinstatus.
Nachdem Sängerin Beth Ditto im vergangenen Jahr ihre elektronische Solo EP auf den Markt gebracht hat, folgt nun der fünfte Longplayer von Gossip. „A Joyful Noise“ wurde der neue Silberling getauft, der von Brian Higgins ( u.a. Kylie Minogue und Pet Shop Boys ) produziert wurde. Einen ersten Vorgeschmack gab es bereits mit der Single „Perfect World“, die am 16. März veröffentlicht wurde. „A Joyful Noise“ erscheint als CD und auf Vinyl.

Gossip - A Joyful Noise
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Gegründet zu Beginn der 1980er Jahre, zählt das britische Industrial-Projekt Portion Control zu den wohl einflussreichsten Soundschöpfern ihrer Szene. Bands wie Front242, Skinny Puppy, Nine Inch Nails oder Front Line Assembly wurden von dem britischen Duo maßgeblich beeinflusst. Mit „Pure Form“ erscheint nun das 12. Album und auch dieses Mal gibt es einen Mix aus treibenden Beats, pumpenden Bässen und technoiden Sounds.

Portion Control - Pure Form
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Nachdem Sandra im Rahmen der So8os Artist-Editions eine eigene Doppel CD erhalten hat, gibt es nun gleich noch eine neue Single oben drauf. Produziert wurde „Maybe Tonight“ von Blank & Jones, die ein besonderes Augenmerk auf ein authentisches Soundgewand, ganz im Stil der 80er Jahre, gelegt haben. Als Gastsänger übernimmt Hubert Kah den männlichen Part des Songs.

Sandra - Maybe Tonight
bestellen bei Amazon

___________________________________________________________________________________________

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. 1
    16.5.2012 - 20:13 Uhr

    Blank & Jones die 100ste!

    Warum gibt es MINDESTENS jede zweite Woche einen Bericht von/über Blank & Jones in den Electro-News? Dies ist schon der 17te oder 18te Bericht über ein Blank & Jones Projekt, das Jahr ist noch nicht mal halb um. Es gibt doch so viel wirklich gute Musik da draußen. Ich kann diese „Überberichterstattung“ nicht verstehen.

    Das ist eine ernstgemeinte Frage und ich hoffe, dass der Eintrag, diese Mal nicht wieder gelöscht wird.