In dieser Woche fällt unser Blick auf die Neuerscheinungen recht kurz aus, was der aktuellen „Sommerpause“ geschuldet ist. Diese Woche gibt es in den Plattenläden neue Musik von: Blutengel, Amduscia und The Green Man. Viel Spaß beim Lesen!

The Green Man

The Green Man’s „Sound Power“ ist Bass Music der neuesten Generation mit viel Seele. Die 30 Tracks auf „Sound Power“ sind eine Reise zwischen Melancholie und Euphorie, Geschwindigkeit und Half-Time Beats, Coolness und Emotion, zwischen Drum & Bass, Dubstep, Ambient, Jazz, Soul, Techno, Trap, Trip- und Hip Hop. Das Album wechselt zwischen pompösen Arrangements und minimaler Schlichtheit, zwischen weitem Raumklang und der Enge einer Schlagzeugkabine – mit einem grossen Finale zum Schluß. Sound Power ist ein Soundabenteuer, dass man von vorne bis hinten erleben muss .
Schon das erste Album „You Decide“ überzeugte nicht nur musikalisch (zum ersten Mal kam ein deutsches Drum & Bass Video in die MTV Club Charts und „Infinity“ erklomm die Nr. 1 der DCC), sondern auch mit seinem beigefügten Text und erhielt durchweg Lob von der Fachpresse.

The Green Man - You Decide
bestellen bei Amazon

Blutengel

Die Erfolgsgeschichte von Blutengel schreibt ein neues Kapitel. Als dritte Auskopplung aus ihrem Hit-Album „Monument“ (Platz 4 der deutschen Media Control Albumcharts) bescheren uns die Berliner den hymnischen Fan-Favoriten „Kinder dieser Stadt„.
Die gigantische Ode an alle Andersdenkenden und Nachtschwärmer bittet mit mitreißendem Bombast, einer sich unwiderstehlich im Kopf festsetzenden Melodie und einem schwarzen Mantel aus sündig-finsterer Atmosphäre auf einem Fundament aus bombigen Beats zum Tanz auf der dunklen Seite der Stadt. Mit dem eingängig-elektronischen „She Tries“ spendiert die Band ihren Fans dazu noch einen unveröffentlichten Song als starke B-Seite und rundet das Gesamtpaket mit zwei Tanzflächen-kompatiblen Remixen des Titelstücks ab.

Blutengel - Kinder dieser Stadt
bestellen bei Amazon

Amduscia

Amduscia sind zurück! Im Gepäck hat die Band um Shouter und Bühnen-Berserker Polo das neue Album „Filofobia„, ein Feuerwerk aus harten Beats, abgrundtiefen Bässen, Aggro-Screams, abgerundet durch eingängige Electro-Flächen und bitterböse Texte. Industrial + Trance + eine gehörige Dosis Wahnsinn = Psycho-Trance. „Filofobia“ bezeichnet die Angst vor der Liebe und erweist sich als durchaus passendes Motto für das Album, denn selten wurden Angst, Hass und Gewalt so konsequent und kreativ durch den Club-Wolf gedreht.
Die Brutalität des mexikanischen Alltags entlädt sich in ungezügelter Aggression und einem wummernden Bassgewitter, zu dem die melodiösen Trance-Einflüsse einen effektiven Gegenpunkt setzen.. Das neue Album der Mexikaner erscheint in limitierter Erstauflage mit Bonus-CD, die neun weitere Songs enthält.

Amduscia - Filofobia
bestellen bei Amazon

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.