Unser allwöchentlicher Überblick zu den anstehenden Veröffentlichungen beschränkt sich dieses Mal auf eine Selektion aus neuer und ‚alter‘ Musik. Freuen können sich dabei insbesondere Fans der 80er Jahre Pop & Wave Fraktion, denn hier gibt es gleich zwei interessante Neuvorstellungen . Mit dabei sind: Communards, Blank & Jones, Tom Cloud und Suicide Commando. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Stöbern.

Blank & Jones

Auch wenn der Sommer weiterhin auf sich warten lässt, liefern Blank & Jones wie gewohnt ihre beliebte Compilation Relax ab. Der mittlerweile siebte Teil dieser Reihe bietet wieder einen Mischung aus Chill Out, Ambient und Pop. Begleitet wird die Veröffentlichung von Relax Edition 7 durch die brandneue Single Happiness, mit der das Duo bereits in die iTunes Charts einsteigen konnte. Als Gastsänger konnte neben Jason Caesar auch Boy George verpflichtet werden. Die Doppel CD verspricht wieder feinste Unterhaltung auf hohem Niveau.

Blank & Jones - Relax 7
bestellen bei Amazon

Communards

Die Communards hatten direkt nach Bronski Beat Riesenhits mit den Remakes der 1970er Jahre Disco-Titel „Don’t Leave Me This Way“ und „Never Can Say Goodbye„. Beide konnten sich europaweit in den Top 10 platzieren. Weitere Hits waren „Tomorrow“, „So Cold The Night“, „There’s More to Love“ und „You Are My World“. Die Single „For A Friend“ sowie das zweite Album „Red“, welches 1987 erschien, widmeten Somerville und Coles einem 1987 an AIDS gestorbenen Freund. Während ihrer gemeinsamen Musikkarriere waren The Communards Vorreiter in puncto Aufklärung und Bekämpfung der Immunkrankheit AIDS.
Die Neuveröffentlichung des Debütalbums „Communards“ kommt als wertig aufgemachte 2CD-Edition mit einer Fülle an Remixes, Bonustracks, Instrumentals, Unplugged-Versionen oder Dub-Remixen. Abgerundet wird das Re-Release von einem umfangreichen Booklet mit Lyrics, vielen Photos und Linernotes der Originalmitglieder.

Communards - Communards
bestellen bei Amazon

Zeitgleich zum Re-Release des ersten Albums, wird auch der zweite Langspieler „Red“ neu veröffentlicht.
Wie auch das Debütalbum, erscheint ‚Red‘ als 2CD-Edition und bietet auf dem zweiten Silberling eine Vielzahl an Remixes, Instrumentals und Bonustracks. Dazu gibt es ebenfalls ein umfangreiches Booklet mit vielen Bildern und Linernotes.

Communards - Red
bestellen bei Amazon

Suicide Commando

Wer es deftiger mag, kann sich ab Freitag die neue Single der belgischen Hellectro-Pioniere Suicide Commando nach Hause holen.
„Attention Whore“ ist nicht nur ein bitterböser Seitenhieb auf die in der Szene grassierende Egomanie, sondern auch ein echtes Brett für die Clubs. Heftige Shouts treffen auf hämmernde Beats und basslastige, elektronische Attacken, wie man es von der Band gewöhnt ist.
Die B-Seite „Evacuate“ zeigt Suicide Commando von einer bis dato ungekannten Seite. Minimalistisch und technoid drückt es aus den Boxen und dürfte auch Anhänger in anderen Lagern gewinnen. Sechs Remixe, darunter von Bands wie Funker Vogt und Nachtmahr runden die Single ab.

Suicide Commando - Attention Whore
bestellen bei Amazon

Tom Cloud

Thomas Blum, alias Tom Cloud, machte 2006 erstmals auf sich aufmerksam, als Tiesto seinen Track „Told You So“ auf die berühmte & beliebte „In Search Of Sunrise“ Compilation packte. Der Track avancierte schnell zum Hit und schaffte es u.a. bei Beatport auf Platz 1. Im Jahr 2010 folgte das Debütalbum „A New Day„, mit dem Tom Cloud ebenfalls den Nerv der Trance- und Progressive-Fans traf. Mit „The Sky Is The Limit“ legt der junge DJ und Produzent nun nach. Das Album umfasst zwölf neue Tracks inklusive einer Kollaboration mit dem UK Produzenten David Forbes sowie mehrerer Vocalbeiträge der Sängerin Antonia Lucas.

Tom Cloud - The Sky Is The Limit
bestellen bei Amazon

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. Violatan
    1
    20.7.2012 - 8:48 Uhr

    Unser tägliches Blank & Jones @ DM.de gibt uns heute. Interessanter wäre der Hinweis auf die neue Single von Torul – Glow (in den DAC auf Platz 2) gewesen. Sehr empfehlenswert, gerade für DM-Fans.