Am morgigen Freitag stehen einige interessante Neuerscheinungen an. Damit ihr einen kurzen Überblick über die wichtigsten Veröffentlichungen habt, haben wir diese für euch zusammengestellt. Mit dabei sind unter anderem: Erasure, [:SITD:], Sven Väth, Carl Cox, Take That, Click Click, Blutengel und Cephalgy. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern…

______________________________________________________________________________

Zwei Jahre nach ihrem letzten Longplayer „Rot“, melden sich die Jungs von [:SITD:] am 18.11.2011 mit ihrem fünften Studioalbum, das auf den Namen „Icon:Koru“ getauft wurde, zurück. Neben dem regulären Album, wird es auch eine streng limitierte 4CD Box geben, auf der man satte 43 (!) unveröffentlichte Tracks ab 1996 präsentiert bekommt.

„[:SITD:] – Icon:Koru ( limitierte Box )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

„[:SITD:] – Icon:Koru“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Be With You„, heißt die zweite Single aus dem aktuellen Erasure Album „Tomorrow’s World“, mit dem das Duo auf # 35 in die deutschen Albumcharts eingestiegen ist. Der Song ist so geradlinig wie eingängig und reflektiert die hohe Songwriterkunst von Vince Clarke. Neben der normalen Version, finden sich noch Mixes von Moto Blanco, Starshapes und eine Acoustic Version des Songs auf der Single CD! Mit „Never Let You Down“ gibt es außerdem noch ein Non-Album Track als Bonus!

„Erasure – Be With You“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Nachdem Take That von ihrem Reunion-Album „Progress“ über drei Millionen Exemplare absetzen konnten, galt die „Progress Live“-Tour bereits ab dem Moment der Ankündigung als das ultimative Konzerthighlight des Jahres 2011: Gary Barlow, Howard Donald, Jason Orange, Mark Owen und Robbie Williams sorgten binnen kürzester Zeit für ausverkaufte Stadien in ganz Europa – und kein Wunder: Im Jahr 1995 waren sie zuletzt in dieser Konstellation aufgetreten. So ließen sie es denn auch richtig krachen und präsentierten ihren treuen Fans ein monumentales 2,5-Stunden-Spektakel, in dem sie sämtliche Hits ihrer 20-jährigen Bandgeschichte unterbrachten.

Auf „Progress Live“ ist nicht nur die monumentale Live-Show der Band in voller Länge zu sehen; zudem gewährt die Bonus-Disc exklusive Einblicke in das Geschehen hinter der Bühne und in den Touralltag. Letztere Aufnahmen entstanden während der insgesamt 29 Konzerte in UK und Irland, wodurch die Fans ein umfassendes Bild vom Leben auf Tour bekommen. Insgesamt entsteht so ein eindrucksvolles Porträt von einer der erfolgreichsten Bands der britischen Musikgeschichte.

Zu haben ist dieses Konzerterlebnis auf Doppel DVD und Blu-ray!

„Take That – Progress Live ( 2DVD )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

„Take That – Progress Live ( DigiPack Version – 2DVD )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

„Take That – Progress Live ( Blu-ray )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Sven Väth mixt mit der 12. Ausgabe seiner „Sound of the Season„-Reihe die grossen Hits und die versteckten Juwelen der Clubmusik aus diesem Jahr zu einem 160-minütigen Trip in die Gegenwart der elektronischen Musik. Mutig im Ergebnis, ist der Beginn doch ziemlich feinsinnig und subtil. Efdemins und Kozes überraschend langsame Grooves ziehen den Tänzer in ihren einzigartigen Bann, mit ihren anspruchsvollen Beats und schweren Basslines setzen Dense & Pika einen energiegeladenen Kontrapunkt dagegen. Mit Tracks von Steffi, Gerd und Anthony Collins schaffen die House-Grooves des zweiten Mixes eine völlig andere Stimmung. Party On!

„Sven Väth – Sound of the Season 12“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Sechs Jahre nach seinem letzten Album und drei Monate nach dem eigentliche Releasedatum, ist es nun so weit. Technolegende Carl Cox veröffentlicht sein neues Album „All Roads Lead To The Dancefloor“ und geht dabei gleich gänzlich neue Wege. Das Album wird ausschließlich als USB Stick veröffentlicht. Mit dem Kauf des 20 Track starken Albums erwirbt der Kunde zugleich das Recht, auf zusätzlichen Content wie z.B. Live Sets zuzugreifen.

„Carl Cox – All Roads Lead To The Dancefloor“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Mit „Nachtbringer“ versüßt uns die Charts-erprobte Dark-Pop-Band Blutengel erneut die dunkle Jahreszeit. Die CD enthält acht neue Oden an die Nacht und das Anderssein, darunter den hitlastigen Titelsong. Die bandtypischen, hymnischen Club-Ohrwürmer treffen auf Balladen, die unter die Haut gehen, aber auch auf spannungsgeladene Aufbrüche in ungewohnte Territorien. Dazu gibt es drei unveröffentlichte Demos und eine Live Version von „Black Roses“.
Das neue Album gibt es aber auch als edles Digi-Doppelpack mit einer kompletten Live-DVD, die einen Mitschnitt der „Tränenherz“-Tour (15 Stücke) und viel Backstage-Material enthält. Wem das noch nicht reicht, der kann sich das limitierte Audiobook bestellen!

„Blutengel – Nachtbringer ( CD )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

„Blutengel – Nachtbringer ( DELUXE EDITION – CD+DVD )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

„Blutengel – Nachtbringer ( DELUXE EDITION – CD+DVD / AUDIOBOOK )“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Click Click galten einst als eine elektronische Version von Joy Division und haben eine minimalistische Melancholie und eine depressive Atmosphäre in der Musik der 80er Jahre mitgeprägt und hoffähig gemacht. Das Projekt der englischen Brüder Derek und Adrian Smith veröffentlichte drei hervorragende und wegweisende Alben und vier Singles und schrieb mit Songs wie zum Beispiel „Sweet Stuff“ und “I Rage I Melt“ echte EBM Evergreens, die nicht nur bei Elektronik-Spezialisten bis zum heutigen Tag echten Kultstatus geniessen. Nun meldet sich das Duo mit der „Skin And Bones EP“ zurück!

Hörproben gibt es hier: www.myspace.com/clickclickofficial

„Click Click – Skin And Bones“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Auf ihrem vierten Album „Leid statt Liebe“ perfektionieren Cephalgy ihren ureigenen Spagat zwischen Gothic und Electro und erschaffen ein in sich geschlossenes Werk, das finstere Schwermut mit eingängigen Melodien paart und auf die Tanzfläche bringt. Insgesamt gibt es 13 neue Songs zu entdecken, die nur darauf warten auch in den Clubs abgefeuert zu werden.

„Cephalgy – Leid statt Liebe“ vorbestellen bei:

bestellen bei amazon

______________________________________________________________________________

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.