Jawoll! Hamburgs Duo Infernale meldet sich nach einer etwas längeren Ruhepause endlich wieder mit einem Silberling zurück, wenn auch es sich hier „nur“ um zwei DJ Sets handelt. Auf ihren Tourneen durch die Clubs dieser Nation versorgen KoweSix und Tobitob die Feierwütigen regelmäßig mit chilligen Tunes. Zeit also, diese auch endlich nach Hause zu holen…

Keine Compilation aus dem Hause Moonbootica ohne eigenen Beitrag! Und so findet sich auf CD 1 auch gleich ein erster Vorgeschmack auf das kommende dritte Album der beiden Hamburger. Weniger Bigbeat, mehr House scheint bei „The Ease“ die Devise gewesen zu sein. Jedenfalls überlassen Moonbootica dieses Mal den fetten Sound anderen Protagonisten und steuern für den Mittelteil einen angenehmen Clubtrack bei, der eine Bindung zu seichteren Klängen und den Clubstampfern bildet. Mit den Beiträgen von Alex Metric, Anton Pieete und Hey Today finden sich zudem drei ganz große Tracks auf CD 1 wieder, die weniger durch pushende BPM, als vielmehr durch ihre kompositorische Art überzeugen können.

Auch CD 2 bietet eine illustre Mischung. Seien es die großartigen The Faint mit einem neuen Track namens „Battlehymn For Children“ oder Kasper Bjorke und Bodymovin. Der Sound auf dem zweiten Silberling ist so mannigfaltig wie auch schon auf CD 1. Zugegeben, es geht etwas chilliger zur Sache, dennoch bleiben Moonbootica auch auf CD 2 stets clubtauglich. Abgerundet wird das Set durch einen weiteren neuen Song aus der Feder von KoweSix und Tobitob. „Men Of The Future“ vereint das, was die beiden Hamburger in den letzten Jahren so veröffentlicht haben. Elektronisch, clubtauglich aber dennoch angenehm groovend schleicht sich der Track in den Gehörgang.

Ja, sie können es noch! Und nachdem Moonbootica mit dieser Doppel CD die Nacht gerettet haben, geht das Warten auf ein neues Album weiter. So lange sei allerdings auf „Safe The Night“ verwiesen! Tipp!

„Moonbootica – Save The Night“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.myspace.com/moonbootique
www.moonbootica.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.