Michael JacksonDer ‚King of Pop‘, Michael Jackson, ist gestern im Alter von 50 Jahren durch einen Herzstillstand verstorben. Gegen 12:21 Uhr Ortszeit erreichte ein Notruf vom Michael Jackson Anwesen in Holmby Hills (Los Angeles) den Rettungsdienst. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb Michael Jackson im UCLA-Krankenhaus in Los Angeles kurze Zeit später. Nachdem es im Internet stundenlang Gerüchte um den Tod des King of Pop gab, wurden diese gegen 01:30 Uhr durch den Nachrichtensender CNN bestätigt.

CNN berief sich dabei auf Aussagen behandelnder Ärzte, die den Tod von Jacko bestätigten.

Für Juli waren insgesamt 50 Shows für die Comebacktournee von Michael Jackson geplant. Nachdem erste Termine bereits verschoben wurden, gab es vereinzelte Gerüchte um den angeblich schlechten Gesundheitszustand von Jackson.

Mit Michael Jackson ist einer der erfolgreichsten und wichtigsten Musiker der vergangenen Jahrzehnte verstorben. Sein musikalisches Werk wird vielen Fans, Musikern und Freunden stets in Erinnerung weilen.

www.michaeljackson.com

Zur Startseite

29
Kommentare

  1. Birgit
    29
    29.6.2009 - 11:53 Uhr

    Der Himmel hatt einen neuen Stern bekommen

  2. enno
    28
    29.6.2009 - 1:35 Uhr

    mit seinem tod hat er nun endgültig den status einer legende erreicht. m. j. ist mit ist im olymp zusammen mit elvis,cash,kurt,hendrix,freddy etc. etc.
    R I P

  3. 28.6.2009 - 20:02 Uhr

    Hatte das grosse Glück M.J. 1997 Live in Berlin zu erleben und seine Wahsinnsshow zu geniessen. Ein ganz Grosser hat die Bühne mal wieder zu früh verlassen. Alles Liebe und Gute wo du jetzt auch sein magst.Ein Mensch der die Massen begeistert hat mit seiner Musik und allem drum und dran!

  4. kris b.
    26
    28.6.2009 - 2:38 Uhr

    Ich sag nur, „THRILLER“ (Album)
    GROßE KUNST.. Meilenstein der Musik
    R.I.P.

  5. tranquillity
    25
    28.6.2009 - 1:50 Uhr

    Die Leidenschaft, mit der er seine Musik gemacht hat… haben nur wenige Künstler heutzutage…

    R.I.P.

  6. Ina & Thomas Erdmenger
    24
    28.6.2009 - 0:12 Uhr

    1958 – 2009 R. I. P. Michael

    K*I*N*G O*F P*O*P

    we never will forget you!!!
    thank you for all of your fantastic songs and projects all over the world!!!

    see you later in heaven M.J.

    :-(

  7. dirk
    23
    27.6.2009 - 22:34 Uhr

    ich war und bin zwar kein Fan seiner Musik , kann mir aber meinen wohl eigenwilligen Komentar nicht verkneifen .
    „Da trotz It`s called a heart shake the disease und somebody nicht möglich war. Und es wohl etwas zuviel Judas und zuwenig Walking in my shoes gab , war wohl alles von Anfang an zu Wrong . Kann man nur wünschen das es Peace geben wird .

  8. Sandra
    22
    27.6.2009 - 18:49 Uhr

    Mein tiefstes Beileid gilt seinen Kindern.
    Hoffentlich gibt es jetzt für die 3 keine zusätzliche Tragödie bzgl. des Sorgerechts.

    Irgendwie fällt es mir noch immer schwer zu glauben. Eigentlich kein Wunder, wenn jemand seit 44 Jahren irgendwie immer (wieder) präsent ist.
    Der 25.06.09 war für mich jedenfalls ein ganz schwarzer Tag in der Musikgeschichte.

    „Like A Sunset Dying With The Rising Of The Moon. Gone Too Soon…“

    Ruhe in Frieden, King of Pop!

  9. Dark Secret
    21
    27.6.2009 - 15:38 Uhr

    Eine der größten Ikonen der Musikgeschichte ist gegangen. Sein künstlerisches Schaffen wird unersetzbar und unvergessen sein.
    Möge er seinen Frieden gefunden haben.