Melt! - Erste Namen Lange haben sie uns dieses Jahr warten lassen, die Macher des vielleicht schönsten aller deutschen Festivals. Das Melt! feiert vom 13.-15.07. Jubiläum. Zum zehnten Mal trifft man sich im atemberaubenden Ambiente von Ferropolis, der Stadt aus Eisen. Dort wird zwischen atmosphärisch beleuchteten Riesenbaggern und -kränen wieder einmal der Electro-Nerd dem Indie-Head begegnen, und beide werden sich bestens vertragen und jegliche Schubladen vergessen.

Die ersten über 50 Acts lassen bereits erneut Großes und Einmaliges erwarten. So wird es endlich wieder die Indie-Lieblinge The Notwist live zu bewundern geben. Ob die Weilheimer mehr Rock oder mehr Elektronik bieten? Egal. Vielleicht gibt es ja sogar neues Material zu hören. Der Däne Trentemøller, dessen großartiges Album „The Last Resort“ im letzten Jahr nicht nur Techno-Fans zu Begeisterungsstürmen hingerissen hat, tritt exklusiv mit Live-Band auf. Die Frickelelektroniker von Autechre kann man auch selten live an ihren Geräten schrauben sehen. Dazu präsentieren Tocotronic ihr frisches Album, lassen The Rifles die Gitarrentanzfraktion jubeln, während man bei The Faint neben der energiegeladenen Show auch gespannt auf die visuelle Umsetzung sein darf.

Etwas Besonderes wird sicher auch der Auftritt von Frankie Goes To Hollywood (leider natürlich ohne Holly Johnson, aber trotzdem: Relax! Welcome To The Pleasuredome!). Und dann sind da noch die Live-Abräumer des Vorjahres: Deichkind werden dieses Jahr noch einen draufsetzen und sich mit Snap! (Ja, genau!) und weiteren Special Guests eine Bühnenbattle der anderen Art liefern.

Die bisherigen Bestätigungen im Überblick:

Abe Duque
Alex Smoke
Anajo
Autechre*
Booka Shade
Cereal Killers (Sid Le Rock vs. Metope vs. Ada vs. Jake Fairley)**
ClickClickDecker
Deichkind vs. Snap! feat. Special Guests**
Dendemann
Digitalism
Dizzee Rascal*
DJ Koze
DJ Major Taylor
Erase Errata
The Faint
Final Fantasy
Frankie Says: Melt! (formally known as Frankie Goes To Hollywood)*
Goldie & MC Lowquie
Goose
Hell
Hey Willpower*
I’m From Barcelona*
The Jai Alai Savant
Jake The Rapper
Jeans Team
Lady Sovereign
Le Hammond Inferno
Lo-Fi-Fnk
Magda
Marc Houle
Mathias Kaden vs. Onur Özer
Michael Mayer
Motorpsycho**
Mouse On Mars
The Notwist**
Polarkreis 18
The Presets
Puppetmastaz
Ragazzi
Richie Hawtin
The Rifles*
Shitdisco
Shout Out Louds
Simian Mobile Disco (live)*
Stereo Total
The Thermals
Tiefschwarz
Tiga*
Tobias Thomas
Tocotronic
Trentemøller w/Band**
Troy Pierce
Virginia Jetzt!
Von Südenfed
Werle & Stankowski
Wighnomy Brothers

* einziger Festival-Auftritt in Deutschland
** einziger Auftritt in Deutschland 2007

Weitere Namen und ein Interview mit den netten Melt!-Machern folgen in den nächsten Wochen.

Tickets gibt es für 60 € (zzgl. VVK, Achtung: Der Preis gilt nur bis zum 31.05.!).

www.meltfestival.de

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.