BandAuf der offiziellen Seite der Neubrandenburger Electro-Popper Melotron gibt es nach ein erstes Lebenszeichen aus dem Studio. Hier die gesamte Meldung: Melotron arbeiten am neuen Album und setzen sich dabei gewaltig unter künstlerischen Druck. Im neuen Kölner Studio finden die altbekannten Grabenkämpfe zwischen der Lied- und der Textpartei ihre Fortsetzung. Um jedes Wort und jede Note wird gerungen und versucht, der gegnerischen Partei Zugeständnisse abzuringen. Denn es geht um etwas Großes. Erste Hörproben versprechen völlig neue Dimensionen. Man darf gespannt sein.

Im September geben die drei Protagonisten ein paar Konzerte. Leider nicht in Deutschland. Wer sie sehen will, muss sich in den Flieger Richtung Osten (Visum nicht vergessen!!!) oder Westen setzen. Denn sie spielen in Spanien und Russland. Fans, die mit eigenem PKW anreisen wollen, müssen deshalb längere Anfahrtswege in Betracht ziehen.

www.melotron.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.