Album erscheint am 24. April

„MG“ bei Amazon vorbestellen!

Am Montag sind weitere Details zum neuen Soloalbum von Martin Gore bekannt geworden. Die neue Scheibe heißt „MG“ (Amazon|iTunes) und wird in Deutschland am 24. April bei Mute erscheinen. Den Track „Europa Hymn“ könnt ihr euch schon jetzt anhören.

Das gab heute das Label bekannt. Auch das Artwork des Albums wurde vorgestellt. Es ist – passend zur minimalistischen Musik – sehr schlicht gehalten. Neben den Initialien des Depeche-Mode-Songwriters ziert nur ein skizzenhaft gezeichneter Regler das Cover.

Damit ist auch gleich die Verbindung zur Musik geschaffen: Elektronische Musik, die Martin Gore bekanntermaßen bevorzugt mit analogen Synthesizern herstellt.

Mit dem Schreiben und Produzieren an Album begann Martin Gore in seinem heimischen Studio in Santa Barbara gleich im Anschluss an Depeche Mode’s Delta Machine Tour im März 2014. Ein komplettes Instrumental Album schwebte ihm schon länger vor, schrieb er für Depeche Mode Instrumentals im Grunde schon seit 1981.

„Ich wollte die Musik sehr elektronisch und filmisch halten und ihr eine fast Scifi-artige Qualität verpassen“, erklärt Gore. „Musik ist für mich lebensnotwendig. Ich gehe jede Woche mindestens fünf Tage ins Studio. Deshalb ging das Album schnell von der Hand, als ich erstmal die Idee und das Schema entwickelt hatte.“

Gemixt wurde das Album von Q (alias Uberzone), der auch schon dem 2012er VCMG-Album Ssss von Martin Gore und Vince Clark den letzten Schliff verpasste.

Danach gefragt, warum Martin Gore sein Solo Album unter dem Namen MG veröffentlicht, antwortet er: „Nachdem das Album sehr elektronisch ausgefallen war und keine Vocals hatte, dachte ich mir, dass es eine andere Persona verdient hat. Deshalb beschloss ich, das MG-Konzept vom VCMG-Album weiter zu führen.“

Trackliste MGxMG

01. Pinking
02. Swanning
03. Exalt
04. Elk
05. Brink
06. Europa Hymn
07. Creeper
08. Spiral
09. Stealth
10. Hum
11. Islet
12. Crowly
13. Trysting
14. Southerly
15. Featherlight
16. Blade

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

102
Kommentare

  1. MLU
    50
    20.3.2015 - 14:11 Uhr

    Gefällt mir immer besser je öfters ichs anhöre!Schön entspannend….freu mich schon sehr auf mehr!!

  2. alh8888
    49
    16.3.2015 - 19:45 Uhr

    Der erste Song gefällt mir gut…ich glaub die werd ich mir kaufen

  3. Mr.Universum
    48
    16.3.2015 - 16:49 Uhr

    MG – darf in DM Sammlung natürlich nicht fehlen u. kommt dazu noch von Mute-)-LECKER!!!

  4. K-DM 101
    47
    12.3.2015 - 14:26 Uhr

    Da fehlt vor dem MG nur noch ein Borussia zur Perfektion!

    • Christoph
      47.1
      13.3.2015 - 20:36 Uhr

      Kollege:
      Niemals…..

  5. Genießer der Stille
    46
    9.3.2015 - 17:29 Uhr

    Von Alan hätte ich technisch natürlich mehr erwartet! Martin erfindet sich hier zwar nicht neu! Bin aber beruhigt dass kein Technokram draus geworden ist! Das Ampiente und die Stimmung ( Wenn das mal nicht das Gleiche ist:) ) ist durch aus das, was ich auf manch neuen DM Alben vermisst habe! Es klingt unverkrampft reduziert aber dennoch klar in dem was rüber kommen soll! Freu mich auf mehr!

  6. Günthhher
    45
    8.3.2015 - 19:04 Uhr

    ........Nachschlag........

    ……..und ich WETTE, da steht NICHT NUR Martin Gore als Producer drauf – wenn überhaupt!

    Das sehen wir ja in wenigen Wochen ! *freu*

    Bis denne!

    • Ron
      45.1
      8.3.2015 - 21:51 Uhr

      Neeee Martin Gore ist hier nur als Texter dabei …….

    • Jansson
      45.2
      9.3.2015 - 8:06 Uhr

      Jup, als ambientionierter Texter ;)

  7. Günthhher
    44
    8.3.2015 - 19:02 Uhr

    @ MasterofServant

    Hey, hey, Guuude – beruhisch Disch! ;-)

    Auf die Idee bin ich auch schon gekommen – noch vor meiner Frage!

    Kennst Du etwa kein einzige Künstler-Duo, welches mal den einen und dann wieder den anderen Namen in den Vordergrund eines Project rückt, Du Schlaumeier!

    Macher und Projekt-Name sind 2 verschiedene paar Schükens!

    That´s It!

    Und im Übrigen hieß VCMG NICHT Vince Clarke und Martin Gore – soweit dazu! Der Name bezieht sich auf ne Synthiesizer-Funktion, aber das weißte ja sicherlich! ;-)

    Nabend!

    • MasterofServant
      44.1
      8.3.2015 - 21:48 Uhr

      keine Macht den Drogen

      Langsam frage ich mich , was Du genommen hast ?!?
      Dann wird wohl unter „MG“ definitiv Vince Clark produzieren ?
      Nenn mir doch mal Projektnamen , wo der Macher nicht dahinter steckt ?
      Ok hast ja Recht , hinter U96 wird sich keine Reederei verstecken :=)
      Scheinbar steckt hinter dem Projekt Depeche Mode wohl eben nicht Depeche Mode ?
      Auf welche Idee bist Du vor Deiner Frage gekommen ???
      Synthiesizer kommt auch nicht von Synthie und Roma .
      Du bist schon so ein richtiges elektronisches Genie !!!

    • Frieda
      44.2
      10.3.2015 - 18:27 Uhr

      Welche Synthie-funktion meinst Du ? Bis dato war ich felsenfest davon über zeugt, VCMG sind die Initialien der beiden Künstler…. Klär mich bitte mal auf !

    • j1mmyp0p
      44.3
      11.3.2015 - 0:59 Uhr

      VCMG .....so - noch mal im richtigen Thread ;-)

      Der Name VCMG steht nicht nur für die Initialen der beiden Mitglieder, sondern auch für „Voltage-Controlled Modulation Generator“, ein Bauteil in Synthesizern.[2] – > siehe Wikipedia

    • Frieda
      44.4
      11.3.2015 - 17:30 Uhr

      Cool.Danke.Und wieder dazu gelernt!

    • icke
      44.5
      15.3.2015 - 17:09 Uhr

      dann zeig mir mal einen synthesizer der diese funktion hat!
      ich kenne keinen…
      was soll das auch sein? ein spannungsgesteuerter modulations generator?
      cu icke

  8. 8.3.2015 - 14:53 Uhr

    […] Glaube, werde sie kaufen. Martin Gore „MG” […]

    • j1mmyp0p
      43.1
      11.3.2015 - 0:57 Uhr

      VCMG

      Der Name VCMG steht nicht nur für die Initialen der beiden Mitglieder, sondern auch für „Voltage-Controlled Modulation Generator“, ein Bauteil in Synthesizern.[2] -> siehe Wikipedia

    • icke
      43.2
      15.3.2015 - 17:18 Uhr

      ich seh grad… der artikel bei wikipedia ist einfach falsch!

      die erklärung von VCMG bei wikipedia verlinkt auf den VCO – Voltage Controlled oszillator (spannungsgesteuerter oszillator). ein vco ist eigentlich der wichtigste teil in einem sythesizer. aber das nur nebenbei.

      und wenn du den wiki-artikel aufmerksam durchgelesen hättest, wüsstest du das die initialien sehrwohl für den projektnamen stehen!

      da steht: „Der Name VCMG steht nicht nur für die Initialen der beiden Mitglieder, sondern auch für…“

      nicht nur! das keline wörtchen „NUR“ hast du wohl überlesen.
      der zweite teil im wiki-beitrag ist wie gesagt falsch!

      nicht alles glauben was bei wikipedia geschrieben steht. ;-)

    • Horselover Fat
      43.3
      15.3.2015 - 17:20 Uhr

      Die KORG MS-Serie verfügt über Modulation Generators. Das ist eine firmeneigene Begrifflichkeit für das, was sonst überall LFO (Low Frequency Oscillator) heißt. Es handelt sich dabei um ein Bauteil, das es ermöglicht andere Parameter periodisch zu ändern wie z.B. die Tonhöhe (Vibrato) oder die Filterfrequenz (WahWah-Effekt) oder die Lautstärke (Tremolo) usw.
      Spannungsgesteuert, also voltage controlled, ist das Ding auch, nur heißt es nicht explizit so, da es damals (die MS-Serie ist ursprünglich aus der prädigitalen Zeit) sowieso nur spannungssgesteuerte Bauteile in Synthesizern gab.

  9. MasterofServant
    42
    8.3.2015 - 12:16 Uhr

    wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil ...

    Oh man ….. liest man den ersten Satz zum Album Post , ist doch bereits alles gesagt !!!

    “ Am Montag sind weitere Details zum neuen Soloalbum von Martin Gore bekannt geworden. “

    Die Betonung liegt hierbei auf SOLO !!!

    Und was hat Gore mit Jam & Spoon oder Frankfurt Zeiten zu tun ? Gar nichts !

    • MasterofServant
      42.1
      8.3.2015 - 12:17 Uhr

      sollte zu Post 41

  10. Günthhher
    41
    6.3.2015 - 20:41 Uhr

    Weiß das jemand? Habe ichs verpennt?

    Guuuden Nambd!

    Mich packt nochmal die Neugier irgendwie – habe zu viel um die Ohren grade und daher kanns sein, dass es an mir vorbeizog!

    Aber weiß vielleicht jemand, ob Gore und Clarke noch zusammen das VCMG-Project weiter machen? Gore sprach ja damals davon, dass es ein weiteres VCMG-Album ist!

    Und Vince ist diesmal nicht mit dabei – bei dem neuen kommenden Projekt, sonst wäre er doch erwähnt worden!?

    Kanns kaum noch abwarten, weil bisher kannte ich es nur aus der Frankfurter Szene (Jam & Spoon beispielsweise)! Daher ist es für mich besonders interessant!

    Würde mich freuen, wenn da jemand was zu sagen kann!

    Also macht Gore scheinbar alleine weiter – ohne Vince? Oder nur bei dem neuen Projekt?

    Cover gefällt mir übrigens sehr gut – so schlicht – mit dem Regler – hat was!

    Guuuude Nambd!

    LG!

    • Gundel Wurstbrodt
      41.1
      7.3.2015 - 17:52 Uhr

      Ist ein Solo-Projekt von Gore. Was nicht heißt, daß die beiden in Zukunft nicht mehr kollaborieren werden…

1 3 4 5