Songwriter unterstützt Hilfsorganisation

Martin GoreMartin Gore wird nicht müde, Hilfsorganisationen zu unterstützen. In dieser Woche war er in seiner Wahlheimat Santa Barbara zu Gast bei „Direct Relief“. Die gemeinnützige Stiftung hat sich auf Medikamentenlieferungen in Krisengebiete auf der ganzen Welt spezialisiert.

Ein Zweig der seit 1948 tätigen Stiftung engagiert sich gegen Müttersterblichkeit. Darunter fasst man alle Todesfälle von Frauen, die im Zusammenhang mit ihrer Schwangerschaft oder der Geburt stehen. Zum vierten Jahrestag der „Direct Relief Frauen“ hatte die Organisation am Muttertag zu einem Empfang geladen. Wie die örtliche Online-Zeitung Noozhawk berichtet, ist dazu auch Martin Gore erschienen. Er unterstützt die Direct Relief bereits seit seinem Wohnsitzwechsel in das sonnige Kalifornien, wie weiter zu erfahren ist.

Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung lag beim Mutter- und Kind-Gesundheitsprogramm, also der gesundheitlichen Unterstützung von schwangeren Frauen und Ihrer Babys rund um die Geburt. Die medizinische Hilfe erfolgt weltweit in Ländern, die Opfer einer Naturkatastrophe wurden (wie zum Beispiel auf den Philippinen im November 2013) oder in Ländern, die unter politischen Unruhen und Armut leiden.

Die Organisation kümmert sich um die Verbesserung der Qualität von Gesundheitsdienstleistungen. Hierfür werden medizinische Ausrüstungen, Notfallmedikamente, Antibiotika und spezielle „Hebammen-Kits“ bereit gestellt.

Martin Gore wird im Noozhawk zitiert: „Es gibt ständig so viel Unglücke auf der Welt. Allein der Zugang zu medizinischer Versorgung zu haben und die Tatsache, dass man Leute vor Ort hat, die die betroffenen Menschen so schnell versorgen können, ist fantastisch.“

Das Foto zeigt Martin Gore mit einem Mitglied des Direct Relief Komitees.

Weitere Fotos: Direct Relief Women Mother’s Day Event

Zur Startseite

37
Kommentare

  1. Chris193
    22
    12.6.2014 - 23:46 Uhr

    Shaun the sheep ;)

  2. MLU
    21
    28.5.2014 - 19:35 Uhr

    Coole Aktion und top stylie outfit ,mit dem er da auffällt …die Frisur zum schießen,da wird er gleich mal größer…oder.Wo war denn seine Freundin..oder hat er die Junge Blonde nicht mehr?
    Ich finde Alle wo soo viel Kohle haben müssen was tun und könnten noch viel mehr helfen!