CoverBereits im Jahr 2005 veröffentlichte Markus Schulz den ersten Teil seiner nach Städten benannten Mix-Alben. Nach Miami’05, Ibiza’06 und Amsterdam’08 ist dieses Mal „Toronto“ zum Dance Hotspot auserkoren worden. Wie schon auf den Vorgängern, vereint Markus Schulz auch dieses Mal wieder die heißesten Progressive und Trance Tunes auf zwei randvollen Silberlingen.

CD1 bietet, genauso wie CD 2, einen perfekt abgestimmten und homogenen Mix von 14 aktuellen Club Tracks. Beginnend mit dem späherischen Intro von Dino, folgen neben treibenden Clubstompern von Thomas Sagstad, Skytech und Rex Mundi auch minimalistische Tunes von Claud9 und Karnak vs. Dymons. Abgerundet wird der In-Mix am Ende mit eingängigem Vocal House von Rex Mundi feat. Susana und Adiva feat. Vicky Fee.

CD 2 bietet einen insgesamt melodischeren aber dennoch clubkompatiblen Mix. Mit dem 90er Jahre Hit „Power Of American Natives“ von Dance 2 Trance huldigt Markus Schulz mit einem eigenen Remix gebührend den frühen Tagen des Euro Trance / Dance.
Auch sonst stechen großartige Tracks wie „Is It?“ von Umek & Beltek, „Bittersweet Nightshade“ von Mike Foyle, „Eliana“ von Khaz &Boris M.D. oder „Dust In The Wind“ von Arnej aus dem In-Mix hervor.

Komplettiert wird CD 2 mit geradlinigen Clubstampfern von Dakota, Rowald Steyn und Mr. Pit.

Markus Schulz beweist auch beim vierten Teil seiner „Städtereise“ ein gutes Händchen für ausgewogene und pulsierende Album Mixes. Neben aktuellen Clubhits gibt es auch einige frische Tracks auf die Lauscher. Kauftipp!

„Markus Schulz presents Toronto’08“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.myspace.com/erasureofficial
www.erasure.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.