Re-Releases

M83 (Foto: Pressefoto)Die Electromusiker von M83 haben auf ihrer Facebook-Seite angekündigt, ihre ersten drei Studioalben neu aufzulegen. Den Re-Releases sollen außerdem EPs mit Remixes und B-Seiten folgen.

Bei den Re-Releases handelt es sich um „M83“ (2001), „Dead Cities, Red Seas, and Lost Ghosts“ (2004) und „Before the Dawn Heals Us“ (2005). Die Neuveröffentlichungen sind ab dem 29. August digital und auf CD (z.B. Amazon) erhältlich.

Für Anfang September sind außerdem einige EPs zu den Alben „Dead Cities, Red Seas, and Lost Ghosts“ und „Before the Dawn Heals Us“ mit Remixes und B-Seiten geplant, die allerdings nur digital veröffentlicht werden:

„Dead Cities, Red Seas, and Lost Ghosts“ – Remixes und B-Seiten

01 Dead Cities, Red Seas & Lost Ghosts
02 Tsubasa
03 God of Thunder
04 Gone (Live)
05 In Church (Cyann & Ben Version)
06 Run Into Flowers (Abstrackt Keal Agram Remix)
07 Run Into Flowers (Midnight Fuck Remix by Jackson)
08 Run Into Flowers (IG FarbenVorschlang Remix by KG)

„Before the dawn heals us“ – Remixes und B-Seiten

01 Addicted to Self Mutilation
02 Until The Night Is Over
03 Teen Angst (Montag Remix)
04 Don’t Save Us From The Flames (Boom Bip Remix)
05 Don’t Save Us From The Flames (Superpitcher Remix)

Video: „Don’t Save Us From the Flames“

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.