m83Die französische Formation M83 wird Depeche Mode auf den Deutschland-Konzerten als Vorgruppe begleiten. Das gab die Band jetzt auf ihrer Homepage bekannt. Die Musik von M83 verbindet Pop mit Ambient- und Electronica-Elementen. Ihr Sound wird oft mit „My Bloody Valentine“ verglichen. Im vergangenen Jahr spielten M83 bereits im Vorprogramm von „Kings of Leon“ und „The Killers“. Hörproben findet Ihr unter www.myspace.com/m83

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

170
Kommentare

  1. 26.4.2009 - 11:56 Uhr

    @Mops Trinity

    Mal ehrlich, im Falle von Bushido stimme ich dir uneingeschränkt zu, aber Peter Fox hat nun alles andere als ein belangloses Album veröffentlicht. Es muss ja nicht immer um „pain and suffering“ gehen, oder?

    M83 ist definitiv eine gute Wahl, um als Appetizer auf den Deutschlandkonzerten von Depeche Mode einzuheizen. Schon Bravery war damals recht nett.

  2. 12.4.2009 - 4:49 Uhr

    Servus,
    öhm kann das sein das es diesesmal 2 Vorbands in Deutschland geben wird oder ist das ein Druckfehler? Also ich war gerade auf der HP von M83 und sehe da bei den Tourdaten alle Deutschland Gigs von DM bei denen auf der Liste, sprich Hamburg, Berlin, Leipzig, FFM… Wäre ja mal was ganz neues wenns denn stimmt. O.o

    Greetz

  3. fref
    168
    11.4.2009 - 23:53 Uhr

    @JW
    Ja solche Konzerte vergisst man nicht. Auf denen sieht und hört man auch, dass die großen Stars eben auch nur mit Wasser kochen!
    Oliver Kalkofe hat das in einem Buch mal so ausgedrückt: Auch Claudia Schiffer muß mal kacken! Sagt eigentlich genau das Gleiche! ;-)
    Den Steve habe ich auch mal im Cisch Club getroffen! Kennst Du den Club? Da habe ich mich Anfang der 90er rumgetrieben. Da standen Bands wie Oomph und De/Vision auf der Bühne noch zu der Zeit als sie fast niemand kannte. Und dann gab’s regelmäßig die großen legendären Depeche Mode Party’s mit Dave Dancing Wettbewerben. Aus heutiger Sicht ja schon fast peinlich, aber die Stimmung war geil und die Mädels sind regelmäßig ausgeflippt! Man waren wir jung….

  4. Mops Trinity
    167
    11.4.2009 - 20:36 Uhr

    @subHuman;

    In manchen kann ich dir recht geben, aber das es nix brauchbares mehr auf den Markt gibt, ist doch eher dann durch deinen engstirnigen Musikhorizont gegeben, und nicht weil es der Markt nicht hergibt.

    Was soll ich sagen, wenn es danach geht, ist meine geliebte Musikrichtung E.B.M. nun auch schon ausgestorben, aber wie ich finde gibt es da doch noch genug junges Potential was heranwächst, und wenn man ihnen die Chance geben würde, dann könnten sie auch beweisen, was sie können.

    Nur sind wie doch mal ehrlich, die Kiddies von heute stehen auf ein solch belangloses Zeug wie Peter Fox, Bushido usw…

    Alles klingt wie mit einem Nokia-Handy produziert, und soll natürlich darauf auch mit 64kBit speicherbar sein, also wo sollen sie auch jemals ein gutes Gehör für Musik bekommen, wenn es sogar Schnuffel geschafft hat, in Deutschland auf Platz 1 zu kommen…

  5. JW
    166
    11.4.2009 - 20:31 Uhr

    @fref
    Das Konzert war wirklich geil. Es wird mir auch ewig in Erinnerung bleiben, da es auch eines der Konzerte war, wo mal nicht alles so glatt lief. Wie zuvor schon beschrieben die Sache mit dem Vorhang zu Beginn der Show, dann viel der Sound aus als Alan Dave bei Condemnation mit den Klavier begleiten sollte und zur Krönung hat sich Hr. Gahan bei NLMDA ganz schön versungen. Glaube er fing mit der 2. Strophe an oder so…
    OK, ich glaube ich weiß, waß ich mir akkustisch und visuell heute Abend nochmal geben werde. ;-)
    Ach ja und wen ich auch noch getroffen habe, war Hr. Naghavi. Hab Ihn im Darkflower in LE darauf hin mal angesprochen und er war es wirklich.
    Ein cooles Konzi!
    Grüße an alle!

  6. subHuman
    165
    11.4.2009 - 9:17 Uhr

    @gebongt: mit Loch meine ich,das sich die Künstler nicht mehr gross unterscheiden und das spiegelt sich auch auf ihre Musik wieder.Eine komplette Musikrichtung (z.B. Pop,Wave,Rock,Disco oder Grunge),gibt es doch seit 15 Jahren nicht mehr so richtig,wo z.B. eine ganze Generation beeinflusst wurde.Ich finde die heutig Musikszene ziemlich langweilig,früher war man viel näher am ganzen geschehen,auch wenn Depeche Mode mal kein neues Album produziert hat.Heute klingt der ganze Musikmarkt nach Einheitsbrei.Depeche Mode sind aus meiner Sicht gewohnt gut,wo aber leider die Luft etwas schon raus ist,aber dieses Recht sei ihnen gestattet.Depeche Mode sind bei dem heutigen dürftigen Musikmarkt einer der wenigen Lichtblicke,was aber zugleich ziemlich traurig ist,den es kommt seit langem nichts mehr ordentliches nach,ich denke mal das ganze ist auch irgendwie ausgereizt,so wirkt es auf mich.

  7. gebongt
    164
    11.4.2009 - 1:59 Uhr

    @ subhuman
    welches loch meinst du denn genau? oder magst du die momentanen künstler und stile einfach nicht? daran gibts eigentlich immer zu meckern. schlecht geht es vielleicht der musikindustrie. aber „unsere jungs“ ziehen den karren schon wieder aus dem dreck! punkt eins vom masterplan: mega-arenentournee, punkt zwei: teure deluxe-box ; )
    an sich finde ich die momentane musikszene ziemlich gut. mir scheint es gibt mehr bands denn je und der eingebrochene tonträgermarkt wird durch viel mehr konzerte als früher kompensiert.
    die erwartungshaltung auf SOTU ist schlicht und einfach riesig. werde das schon handeln. „bestes album seit mindestens 12 jahren ist keine so üble meßlatte“. ; )

    @ lisa
    das mit den verschiedenen vorab-versionen find ich jetzt doch verwirrend. soweit ich weiss gab es von „come back“ doch ausser dieser studio-session version (ohne gitarren) doch nur eine demoversion die zusammen mit ein paar anderen demos durch netz schwirrte, zb auf der russen-seite.
    bei dem kompletten vorab-SOTU dass es seit ca. einer woche gibt dachte ich darauf sei die endgültige gitarrenversion. darauf hatten sich ja auch viele kommentare bezogen.

  8. subHuman
    163
    11.4.2009 - 0:36 Uhr

    @Lisa F.: aha!,vielleicht stimmt das ja was du schreibst,nur für mich ist der Funke noch nicht so rüber gesprungen. Frohe Ostern!

  9. subHuman
    162
    11.4.2009 - 0:30 Uhr

    @gebongt: in einer Woche schlauer!,gehe am besten mit runter geschraubten Erwartungen in das neue Album,dann kommt es bestimmt besser (ist nur ein Tipp von mir).Leider ist eine grosse weiter Entwicklung noch nicht zu hören,aber vielleicht hast du recht und es wird mit der Zeit immer schwieriger,den ich finde auch zur Zeit den kompletten Musikmarkt in einem grossen Loch.

  10. Lisa F.
    161
    11.4.2009 - 0:20 Uhr

    ich weiß nicht .. ich kann die kaum beschreiben .. ich habe angefangen das album nach dem 10ten mal so richtig zu lieben und das trotz scheiß qualität .. summe den ganzen tag melodien von sotu die ich anfangs gar nicht erkannt hab .. das album schein schwer zu sein und ich kann mir vorstellen dass man es nicht mag .. meine freundin sagte zum beispiel dass sie sich bestimmt nicht die mühe macht es mehrfach zu hören um es toll zu finden aber sie ist auch kein dm-fan wie ich .. sie mag die band aber diese mühe macht sie sich nicht .. und dieses album braucht glaube ich wirklich zeit

1 15 16 17