lexy_kpaul_attacke

Wir wollten extra mit der Rezension warten, bis der Sommer endlich da ist. Isser jetze? Na jut, dann passt dieses Album ja nun bestens in den Player. Die Berliner Urgesteine rufen: Attacke! Und alle tanzen mit.

Die beiden Herren kann man ja auch schon fast als dauerjugendlich bezeichnen. Seit den 90ern sind Alexander Gerlach und Kai Paul dabei in der Technoszene, mit Hinz und Kunz auf Du und Icke und immer für einen Scherz zu haben. Als DJs, mit Samplern und gelegentlich auch mal mit „richtigen“ Alben unterwegs, war jetzt mal wieder Zeit für Letzteres. Und mit dem zeigen sie der Konkurrenz ordentlich „Neese“.

Der Weg des Vorgängers („Psycho“) wird weiter beschritten und ausgebaut. Zwischen partytauglichem Rave und melancholischer Popnummer ist alles vertreten – und als erfahrene Aufleger wissen die Zwo auch, wie man das in der richtigen Trackreihenfolge anordnet. Da wird eben gleich am Anfang der „Grizzly On Dope“ gesetzt (das, hm, Thema, kommt dann später mit bandtypischem Humor im kurzen Zwischenspiel „Tap Tap Tap“ nochmal hoch) und dann das Level oben gehalten.

Da man viele begabte Bekannte hat, gibt es reichlich Gäste am Mikrofon, was gerade die poppigen Momente besonders stark macht. So ertönt auf der eingängigen Single „Your Name“ Chefket, die stark anzunehmende nächste Single „Killing Me“ (Highlight!) wurde mit Yasha aufgenommen. Ono von Data MC schaut vorbei und lässt seine „Curiosity“ da, Spoony Talker groovt mit seinem „Babe“, das verträumte Thema „L.O.V.E.“ besingt Yasemin Kaldirim und schließlich krönt Rapper Marteria die Platte mit seinem Beitrag zu „U.S.A.“ – arschcool und mit einem sowohl witzigen als auch politisch durchaus treffenden Text.

Zwischendurch geht es aber auch instrumental und clublastig, wie in „Superdisco“ oder „Horst“, und zum Finale fahren die Herren in „Trompie“ nochmal richtig Atmosphäre auf. Wer aber mehr möchte, kann sich statt der 15-Track-Variante des Albums auch die Deluxe-Version mit 24 Stücken zulegen. Egal, in welcher Fassung – die „Attacke“ ist ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Jetzt Lexy & K-Paul – Attacke bei Amazon bestellen/herunterladen

P.S. Lexy & K-Paul sind im Sommer noch reichlich live unterwegs. Einfach die Homepage checken!

www.lexykpaul.eu
www.facebook.com/lexykpaulofficial

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.