CoverNach der letztjährigen „Best Of“, die die größten Hits von Sonja und Thomas vereinte und dazu zwei exklusive Bonus-Tracks im Gepäck hatte, erscheint am 02.05.08 eine ganz besondere „Best Of“, die vor allem Sammlerherzen höher schlagen lässt. Denn neben einigen sicher recht vertrauten Klassikern sind hier vor allem ausgesuchte Raritäten zu finden, die seit langer Zeit nicht mehr offiziell erhältlich sind.

So gesellen sich zu „Lieder die wie Wunden bluten“ und „Winter Of My Soul“ vom 97er Debütalbum mit „Love Is Lost“ und „Will You?“ auch zwei Songs vom 98er Werk „… in einer Zukunft aus Tränen und Stahl“, während das 1999 veröffentlichte Album „Wenn der letzte Schatten fällt“ mit „Another Day“ und „Ich gab dir alles“ vertreten ist.

1999 erschien auch eine auf 500 Exemplare limitierte Tour-Maxi-CD, die von allen Bandmitgliedern handsigniert wurde und mittlerweile extrem gesucht wird. Auf „Best Of Indie Years“ sind drei der vier exklusiven Tracks endlich wiederzufinden. Neben der originalen Version des Club-Hits „In The Heart Of Europe“, die auf dem „Schatten“-Album nur im zK-Remix enthalten war, sind dies „Resurrection“ und „Silver Rain“.

Abgerundet wird die 15-Track-Compilation mit „Epitaph“, der ersten Single aus dem 2001er Album „Dann habe ich umsonst gelebt“, dem raren B-Seiten Track „Redemption“ von der zweiten Single „Judgement“, dem Album-Track „Leaving“, die dem 2003 veröffentlichten Album „Als die Liebe starb“ entnommenen Highlights „Letting Go“ und „Betrayal“ sowie dem exklusiven B-Seiten-Instrumental „Scheideweg“ von der Single „Tiefster Winter“.

Somit bietet „Best Of Indie Years“ die perfekte Möglichkeit, Klassiker und Raritäten in einem Stück zu genießen.

„L’ame Immortelle – Best of Indie Years“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.