„Playgirl“. „Seventeen“. „Destroy Everything You Touch“. Muss man noch viel mehr sagen? Ja? Na gut, also: Ladytron haben mal eben beschlossen, ein neues Kapitel in der Bandgeschichte aufzuschlagen. Und neue Kapitel feiert man gerne mal mit dem Abschluss alter Kapitel. Was zur allseits beliebten Best Of führt.

Die hier auch allerbestens bestückt ist. Es ging zwar eigentlich schon 1999 los, aber die Welt horchte ein Jahr später auf, als das unschuldig klingende „Playgirl“ mitten in die Hochphase des Electroclash einschlug. Vom Debütalbum „604“ ist mit dem coolen „Discotrax“ nur ein weiterer Song vertreten, der Nachfolger „Light & Magic“ bringt es schon auf vier Stücke, neben dem Hit „Seventeen“ gibt es u.a das minimalistische „Cracked LCD“.

Ein paar Jahre später gab es mit „Witching Hour“, dem bislang vielleicht stärksten Album der Band, eine deutliche Weiterentwicklung zu komplexeren Songs und Sounds. Und neben dem unschlagbaren „Destroy Everything You Touch“ noch weitere Hits (hier sind davon fünf versammelt), während „Velocifero“ zuletzt eher den Status wahrte, aber auch wieder einige tolle Songs bot (hier gibt es vier, darunter das feine „Runaway“).

Der Mehrwert für den Fan zeigt sich natürlich vor allem in den neuen Stücken, von denen es mit „Little Black Angel“ und „Ace Of Hz“ zwei gibt, von denen insbesondere Letzteres sehr gut im Ohr bleibt. Zu empfehlen ist die Deluxe Version, die auf CD 2 einige der seltener gehörten Stücke versammelt. Und die Remixfreunde sollten unbedingt Ausschau nach der parallel (leider nur als Download) veröffentlichten „Best Of Remixes“ halten.

Zum Schluss noch ein erfreulicher Ausblick: Schon in diesem Jahr wird es wirklich Neues von Ladytron geben – das kommende Album heißt „Gravity The Seducer“ und soll am 09.09. veröffentlicht werden.

(Addison)

„Ladytron – Best Of 00–10 (Deluxe Edition)“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.ladytron.com
www.facebook.com/ladytron

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

3
Kommentare

  1. mb
    3
    1.5.2011 - 10:57 Uhr

    ENDLICH!
    Wann kommt die BOF von Golfrapp?

  2. 28.4.2011 - 15:31 Uhr

    wird die DM gemeinde nicht gerne hören. Ladytron sind genauso gut wie DM:)

  3. Frostie
    1
    28.4.2011 - 15:29 Uhr

    1983 haben mich Depeche Mode mit Everything counts aus den Latschen gehauen und mich mein halbes Leben lang nicht wieder losgelassen.
    Ladytron ist die erste Band , die ähnliches bewirkt hat.
    Mit Witching hour und Velocifero haben sie Depeche Mode sogar überflügelt.
    Es gibt tolle Melodien, eine wunderschöne Stimme, spannende Song- und Soundideen.
    Anspieltipps: International Dateline, Soft Power, Light & Magic, Ghosts, I’m not scared