Fleissig beim Reparieren: Tourmanager und Tech in München.
Fleissig beim Reparieren: Tourmanager und Tech in München.

Nachdem es in Frankfurt am 8. September wettertechnisch ziemlich grau aussah und wir auch beim Beladen wieder mehrfach fast überfahren wurden, begrüßte uns der bayerische Freistaat mit seinem schönsten Gesicht und strahlendem Sonnenschein. Schnell einen Kaffee im Backstage schnappen, sich an den Mini-Bananen vergreifen und dann ab mit Jürgen Engler in den Saturn, um die DVD-Abteilung zu plündern und mein verloren gegangenes Ladekabel zu ersetzen.

Jürgen pirschte nach Krimis, Horrorfilmen und durchstöberte auch sonst alles, was der deutsche DVD-Markt herhab, ich hingegen war bemüht mich durch den Kabelsalat im Regal zu wühlen. Ende des Ausflugs: Eine hohe DVD-Ausbeute seitens Jürgen und Ersatz für mich. Zum Abschluss wollte Jürgen noch wissen, ob denn auch das aktuelle Krupps-Album im hiesigen Saturn vertreten ist. Nach einer kurzen Suche in allen musikalischen Sparten habe ich mich dann an das Fachpersonal gewandt. Im Anhörgerät des Marktes war „Metal Machine Music“ ja zu finden, also sollte es auch kaufbar sein. Oder etwa nicht?
Der Mitarbeiter gab zu verstehen, dass der Markt lediglich über eine „Sonderbox“ verfügen würde, konnte selbige aber auch nicht auffinden und gab dann zu verstehen, dass die CD wohl doch nicht geführt oder „geklaut wurde“. Tja, wer von euch Münchnern hat sie denn nun entwendet? ( Ich mache natürlich nur Spaß, tatsächlich glaube ich, dass sie wohl irgendein Praktikant in eine recht versteckte Ecke verlegt hat.)

Zurück an der Location gab es dann Bastelstunde auf Tour. Während unser Tourmanager und Drummer Volker nach einer kurzen Baumarktrunde eines der Flightcases reparierten und fleissig gebohrt und geflext wurde, hatte es dann Tech Henrik schon etwas schwieriger: Er musste bei der Reparatur des Stahlofons helfen und menschliches Gegengewicht zur Eisenstange beim Flexen spielen. Fotos dazu gibt es übrigens auf Instagram. Bitte daheim nicht so nachmachen, das könnte böse ausgehen.

Das Konzert am Abend war übrigens sehr gut besucht und die dortigen Besucher konnten die neuen Autogrammkarten ausprobieren. Wer noch eine braucht, ob nun mit oder ohne Unterschrift, kann sich jederzeit an den Merch wenden.

 Josie Leopold
Ich bin die kleine Schnatterschnute vom Dienst: bunt, glitzernd, voller verrückter Ideen. Wenn ich nicht gerade Interviews führe, Beiträge verfasse oder versuche Wordpress davon zu überzeugen doch bitte nett mit mir zu sein, versuche ich die Welt ein bisschen besser und bunter zu machen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.