kmfdmPotz Blitz! Sascha Konietzko und seine Mannen legen wahrlich ein enormes Arbeitstempo an den Tag. Seit der Reunion im Jahr 2002 haben KMFDM stolze zehn Studioalben veröffentlicht. Nach „Hau Ruck“, „Tohuvabohu“ und „Brimborium“ kommt nun der Geistes-(?) Blitz. Und wo ein Blitz ist, kann der Donner ja nicht weit sein.

Traten KMFDM bei ihren letzten Scheiben mehr oder weniger auf der Stelle, gibt es auf „Blitz“ einige symbolische Licht- aber auch Rückblicke. Bombastisch bleibt der Sound bei nahezu allen Songs, wenn auch man mit „Davai“ krampfhaft versucht russische Lyrik mit brachialen Industrialsounds zu kreuzen. Nun gut…

Dafür zeigen sich Sascha und Co. mit Tacks wie „Never Say Never“ oder „Strut“ von einer verhältnismäßig poppigen Seite. Gestützt wird dieser Eindruck nicht zuletzt auch von der gelungenen Coverversion des Human League Hits „Being Boiled„, dem ein kantiges Soundgewand verliehen wurde.

Ansonsten bietet „Blitz“ das, was die Fans von KMFDM erwarten: harte, kantige Beats und erdige Bassläufe, die mit schrammelnden Gitarren veredelt werden. Getreu dem Motto „einmal gut – immer gut“, preschen Songs wie „Bait & Bitch„, „Symbol“ oder „Potz Blitz!“ KMFDM-like durch die Boxen.
Vereinzelte Titel wie z.B. Take’m Out schlagen dagegen eine meterbreite, synthetische Brücke back to the 90ies. Gitarrenarm und von technoiden Sounds geprägt, bildet dieser Song im Kontext des Albums einen doch recht ungewöhnlichen Abschluss.

Experimenteller schreitet Sascha dagegen bei „People of the Lie“ zur Tat. Neben einem schleppenden Beat, wird der Song vor allem durch die knarzenden Sounds und frappanten Drums getragen, was „People of the Lie“ zum markantesten und besten Titel des Albums kürt.

KMFDM liefern mit „Blitz“ eine solide CD ab, die einerseits den charakteristischen Sound der Band bietet, andererseits aber auch neue Ansätze erkennen lässt. Der ganz große Geistesblitz bleibt dennoch aus.

„KMFDM – Blitz“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

KMFDM spielen dieses Jahr übrigens exklusiv auf dem AMPHI Festival, wer Sascha und Co. gerne live erleben möchte, sollte sich hier Karten für das Festival sichern: Eventim.de

www.myspace.com/ficialkmfdm

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.