roteradlerNachdem wir euch im Oktober Jan W. mit der clublastigen Single „Kleine Engel“ vorgestellt haben, gibt es nun neues Material aus Brandenburg. „Roter Adler“ nennt sich die aktuelle, sieben Track starke EP von Jan W.. Neben fünf verschiedenen Remixen des Titeltracks gibt es auch eine B-Seite und einen Bonus Track der Band „Systema Synthetica“ zu hören.

Das man sich bei „Roter Adler“ textlich mit der (sozialen) Situtation im Land Brandenburg befaßt, zeigt, dass man sich als Künstler respektive Musiker nicht immer auf das ewige „Liebe – nicht Liebe“ Gesülze einlassen muss, um einen gewissen Output zu erhalten. Im Vergleich zu „Kleine Engel“ ist der eigentliche Single Edit recht ruhig geraten. Der „Club Mix“ ist im Vergleich zwar flotter, dürfte aber für die Tanzflächen relativ anspruchsvoll sein, was vor allem an den markanten Breaks mitten im Song liegt.
Für die weiteren drei Remixe zeichnen sich „Systema Synthetica“, „Dimanche Noir“ und „Arcana Moon“ verantwortlich. Alle drei Mixe können durch eine gewisse Eigenständigkeit überzeugen, wobei sich der „Arcanda Moon“ Mix mit seiner chilligen Instrumentierung am auffälligsten vom eigentlichen Lied abheben und gefallen kann.
Bei der ersten „B-Seite“ handelt es sich um Land der Lügen, einem sozialkritischen Song, der von „Pandique“ geremixt wurde und der durch seine progressiveren Soundspielereien bestechen kann.
Systema Synthetica liefert mit „Vie Sauvage“ die zweite B-Seite und zugleich den Bonus Track dieser EP. Im Vergleich zu „Roter Adler“ kann „Vie Sauvage“ durch einen wesentlich tanzbareren Sound punkten.

Die „Roter Adler“ EP ist insgesamt als ein sozialkritischer Appell zu verstehen, der nicht zwingend für die Clubs produziert wurde, aber dennoch angenehme Melodien für den Hörer bereithält. Auch wenn dem Song eine gewisse Eingängigkeit nicht abzusprechen ist, sollte hier jeder Interessent erst reinhören und sich ein eigenes Bild machen.

Jan W. – „Roter Adler“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

Jan W. online (Hörbeispiel!)

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. 3.1.2007 - 17:40 Uhr

    Ich freu mich für Jan W.,das er endlich auch mal die Früchte seines Erfolges erntet!

    All seine Lieder gehen ins Ohr und sind einfach nur ehrlich!!

    Wir warten schon sehnsüchtig aufs neue Album im März 2007 und die Tour!!

    See you!

    Jan W. Fanclub Leipzig
    DJ RAlf