Nachdem wir euch vor einiger Zeit das Debütalbum „Newborn“ von MOON.74 vorgestellt haben, legen wir nun mit einem umfangreichen Interview nach. Entgegen aller bisher geführten Interviews, haben wir dieses Mal in Zusammenarbeit mit Mastermind Dominic die Fans zu Wort kommen lassen, die über den offiziellen Facebook Auftritt der Band Fragen stellen konnten. Wir wünschen euch viel Spass beim Lesen des 2. Teils dieses Interviews, das von Fans für Fans geführt wurde!

1. Was macht Dich als MOON.74 aus und besonders? (Andrea, Sausenheim)

Antwort: Das müssten eigentlich die Fans beantworten. Für mich persönlich ist es eben ein Lebenstraum den ich gerade verwirkliche und das macht es für mich zu etwas sehr besonderem und persönlichem. Ich denke vielleicht die Themen über die ich schreibe und das ich mich mit meiner Musik den Leuten gegenüber öffne. Ich nenne die Themen beim Namen, verstelle mich nicht und schreibe das was ich fühle. Auch das ich alles selbst schreibe und komponiere trägt sicherlich seinen Teil dazu bei. Es ist halt MOON.74 und nichts aus der Retorte.

2. Wie bringst Du gerade Job und Musik unter einen Hut? (Monika, München / Irmi, Haren)

Antwort: Es ist schwierig. Job und Familie brauchen natürlich volle Aufmerksamkeit und die Musik mache ich ja bisher auch nur als Hobby. Aber natürlich versuche ich so viel wie möglich zu machen. Momentan geht das noch, aber es wird wohl auch nicht einfacher in Zukunft. Ich merke schon, dass ich immer weniger Freizeit habe bzw. das ich die freie Zeit die ich habe möglichst effektiv nutzen muss. Mein Tag könnte manchmal wirklich 48 Stunden haben. Aber es macht ja auch Spaß, also lohnen sich die ganzen Mühen ja auch. Und das ist die Hauptsache.

3. Wie vereinbarst du das alles mit deiner Familie? Deine Tochter bekommt ihren Dad nicht oft zu sehen oder? (Carmen,…)

Doch. Die Familie steht natürlich an erster Stelle und ich spiele ja bisher auch noch nicht so viel Live oder bin nur in Sachen Musik unterwegs. Mein Studio ist bei mir im Keller und ich gehe meist erst nachts runter um zum Beispiel an neuen Songs zu arbeiten. Es geht, aber ist schon nicht immer einfach Job, Familie und Musik unter einen Hut zu bekommen.

4. Was machst du sonst in deiner Freizeit? (Andrea, Sausenheim)

Antwort: Job, Familie und Musik. Mehr geht fast nicht ;o) Ansonsten gehe ich gerne gut Essen, ins Kino, im Sommer ins Schwimmbad oder auf Konzerte.

5. Was ist dir im Leben sonst noch wichtig? (Andrea, Sausenheim)

Antwort: Hauptsächlich Gesundheit und Frieden.

6. Wie wichtig ist Dir der persönliche Kontakt zu Deinen Fans? (Martin, Schöppenstedt)

Antwort: Sehr wichtig! Zum einen, weil die Fans ein Teil von MOON.74 sind und außerdem hat man denke ich auch nur so die Möglichkeit etwas aufzubauen. Deshalb habe ich MOON.74 auch von Anfang an so aufgebaut. Ohne die Fans und die Öffentlichkeit könnte ich auch Musik nur für mich machen. So wie früher. Aber das reicht mir schon lange nicht mehr. Der direkte Fankontakt gibt einem unheimlich viel als Künstler und den will ich auch in Zukunft nicht missen.

7. Du schreibst und komponierst ja alle Deine Songs selbst, was ich persönlich genial finde! Würdest Du aber gerne auch mal mit anderen Songwritern zusammen arbeiten und wenn, mit welchen am liebsten? (Simone, Nürnberg / Sven, Einhausen)

Antwort: Ich bin an einer Zusammenarbeit mit anderen Künstlern alles andere als abgeneigt. Leider kam es bisher aus zeitlichen Gründen noch nicht so dazu. Ich denke da gibt es so einige bekanntere Acts die ich auch privat gerne höre mit denen ich sehr gerne mal was zusammen machen würde. Aber auch andere Bands mit denen sich über die Zeit Freundschaften entwickelt haben. Aber zumindest ist mittlerweile ein Anfang gemacht, indem mein Label ECHOZONE und MOON.74 auf www.moon74.de/Remix.htm Remix-Kits veröffentlicht haben. Somit kann jeder, der Interesse hat, Remixe zu den MOON.74 Songs erstellen. Etliche Remixes sind bereits eingegangen und die klingen auch schon sehr vielversprechend. Es ist immer wieder interessant zu hören, was andere Künstler aus den eigenen Songs so zaubern. Die Remixes werden dann u.a. auch zum Beispiel in Form von Download EPs veröffentlicht werden.

8. Mit welcher Band würdest du gern mal auf der Bühne stehen? (Sabine, Düsseldorf)

Antwort: Mit Depeche Mode, Reamonn, Mesh, Apoptygma Berzerk… da gibt es so einige die da in Frage kommen würden. Und natürlich mit De/Vision jeder Zeit wieder.

9. Brauchst du einen Live-Keyboarder? (Robert, Frankfurt)

Antwort: Irgendwann demnächst mit Sicherheit. Ich habe tatsächlich vor mich in Zukunft live noch mit zusätzlichen Musikern zu verstärken. Erste Gespräche gab es auch bereits schon. Mal sehen wann ich den ersten Schritt hierfür machen werde. Bewerbungen bitte an moon74@t-online.de oder schreibt mich einfach auf den sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook an! ;o)

10. Wirst Du hauptsächlich in den Großstädten Konzerte geben oder auch mal in kleineren Städten? (Irmi, Haren)

Antwort: Eine Großstadt ist nur ein Kriterium nachdem ich mir meine Auftritte aussuche. Da spielen allerdings immer mehrere Faktoren eine Rolle. Wenn aber die Veranstaltung für mich interessant ist und die Rahmenbedingungen stimmen, dann spiele ich natürlich auch sehr gerne in kleineren Städten oder Ortschaften. Ohne Zweifel.

11. Welchen Ort/welches Land möchtest du noch mal sehen/bereisen? (Sabine, Düsseldorf)

Antwort: Die USA, da war ich nämlich noch nie und würde sehr gerne mal hin. Und es gibt noch einige Clubs, Festivals und Städte wo ich gerne mal spielen würde. Allerdings sind das zu viele um diese jetzt hier alle auf zu zählen.

12. Wo willst du genau hin mit deiner Musik? Soll heißen, wie hast du es mit dem „Prominentenstatus“? Wie stehst du zu den Charts? Na ja, was ist der Hauptgrund, warum du Musik machst? Sicher willst du deine Worte, Gedanken und Gefühle weitergeben, aber sicher auch ne Menge Kohle machen oder? (Carmen,… / Cathlyn, Weikersheim / Rene, Heppenheim)

Antwort: Wo will ich hin… das ist ne gute Frage. Würde gerne möglichst viele Menschen mit meiner Musik erreichen und berühren. Chartplatzierungen sind natürlich immer erstrebenswert, aber das ist auch ein harter und weiter Weg und steht zum momentanen Zeitpunkt nicht unbedingt im Focus. Auch mit der Musik mal Geld zu verdienen will sicherlich jeder, aber auch das ist sehr schwer zu erreichen. Der Hauptgrund warum ich Musik mache ist, weil es mir großen Spaß bereitet und ich mich dadurch ausdrücken und verwirklichen kann. Meine Nahziele sind, mir mit meiner Musik einen Namen machen zu können und den Bekanntheitsgrad von MOON.74 weiter zu steigern. Gute Verkaufszahlen zu erzielen und noch mehr Konzerte und Festivals zu spielen. Meine Fernziele sind, mich als Musiker, Sänger und Songwriter zu etablieren und irgendwann vielleicht sogar von der Musik leben zu können.

13. Könntest Du Dir auch vorstellen, in der deutschen Sprache zu singen? (Simone, Nürnberg)

Antwort: Ja. Auf dem nächsten Album wird in jedem Fall auch ein deutscher Song sein. Ich befinde mich bereits wieder im Studio um diesen und auch andere neue Songs aufzunehmen.

14. Schreibst Du schon neue Songs für’s nächste Album? (Mandy, Altenburg)

Antwort: Es sind bereits einige Songs in der Rohversion für das nächste Album fertig und ich bin auch gerade wieder im Studio um weiter am Nachfolgewerk von „Newborn“ zu Arbeiten. Ich bin selbst sehr gespannt was dabei herauskommen wird und kann es selbst gar nicht abwarten meine noch vorhandenen Ideen möglichst bald in Noten umsetzten zu können. Man kann in jedem Fall bereits gespannt sein was da kommen wird. Die bisherigen Arbeiten klingen schon mehr als vielversprechend und werden ein weiterer Meilenstein von MOON.74 auf dem Weg nach oben sein.

Wir hoffen das Interview hat euch Spass gemacht und bedanken uns bei allen ‚Fragestellern‘ und Moon.74! .

Mehr Infos zur Band gibt es auf der offiziellen Homepage: www.moon74.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.