Neues Album Exile im März

Das britische Duo Hurts meldet sich am 1. März mit seiner neuen Single „Miracle“ zurück. Das dazugehörige neue Album „Exile“ erscheint eine Woche später ( 8. März ) und wird u.a. auch als Deluxe Edition verfügbar sein, die mit einer zusätzlichen DVD veröffentlicht wird. Wer schon jetzt neugierig auf die neue Single ist, kann weiter unten bereits reinhören!

Hurts - Exile
bestellen bei Amazon

Einen weiteren musikalischen Eindruck vom neuen Album bietet zudem der Song „The Road„:

Für alle, die Hurts im Frühjahr live erleben wollen, gibt es folgende Termine:

09.02.2013 – Postbahnhof, Berlin
14.03.2013 – Essigfabrik, Köln
15.03.2013 – Theatrefabrik, München
16.03.2013 – Uebel & Gefaehrlich, Hamburg
23.03.2013 – Kaufleuten, Zürich
27.03.2013 – Arena Wien, Wien

Wir weisen an dieser Stelle jedoch darauf hin, dass nahezu alle Shows in Deutschland sowie das Konzert in Zürich bereits ausverkauft sind!

Zur Startseite

14
Kommentare

  1. avalona24
    14
    3.2.2013 - 14:41 Uhr

    Hurts miracle

    Ich finde miracle wunderschön, sehr melodiös. Wie kann man Hurts mit so einem Schrott wie Modern Talking vergleichen. Die Musik ist immer gleich, hört man einem Titel hat man alle gehört, dazu dieser Grinseaffe von Bohlen.
    Mich beeindrucken Millionen verkaufter Tonträger nicht, ich möchte nicht immer die gleiche Musik hören.

  2. Kein-Bohlen-Narr-aber-objektiv
    13
    30.1.2013 - 18:11 Uhr

    Alles klang gleich - BULLSHIT !!!

    Ich hab ewig und 3 Tage Bohlen gehört,die alten Sachen höre ich heute noch gerne.Warum nur die alten ? Ganz einfach,weil die neuen eben NICHT MEHR so klingen wie die alten ! Wer hier schreibt,Bohlen macht noch heute den Brei von damals,der spinnt bzw. hat nicht viel oder nur die Singles von damals gehört.
    Ich vergleiche Hurts NICHT mit Bohlen-Sound,ist was anderes,Depeche Mode in erster Linie und die wurden auch nie mit Bohlen verglichen.
    Mir geht es nur tierisch auf den Keks,wenn ich höre „Bohlen,das klingt alles gleich!“.
    Kennt wer Taio Cruz ??!! Ich muss nur eine sekunde von nem Song von denen hören und weis,wer das ist und dazu gibt es unzählige Beispiele.
    Aber Bohlen wird da immer als erster genannt.
    Und JA,gute Musik hat nichts mit Kommerz zu tun,ABER die Musiker,die so denken kennt leider kaum jemand…auch,wenn sie zum Teil bessere Musik machen,als Bohlen und Co.

    Also hört mir bitte mit diesem Blödsinn auf….

  3. Björn
    12
    14.1.2013 - 13:14 Uhr

    @Kling Klang im Einklang.
    Aalglatter Pop?????Liegt wohl am produzenten,der selbe bei Mode und es klingt genauso.Das kannst du auch über den Songs von Mode sagen Strangelove,Enjoy the Silence,Dream On,Goodnight Lovers,oder auch Bands wie melotron,Mesh,And One:aAalglatter Pop.

    Also ich finde „The Road“ Klasse,der Song hat mehr als dieses Gebrülle von Dave bei Angel of Love..
    Aber Musik is ja geschmackssache.

  4. HerrSvenson
    11
    13.1.2013 - 17:01 Uhr

    Auch nicht mein Ding der Song….kommt nix an bei mir.08/15 Brei.Schade…aber vieleicht stimmt der Rest vom Album ja.